Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Bachelor in Paradise"-Kandidat Rafi Rachek krankenhausreif geprügelt

Homophober Angriff auf TV-Star  

"Bachelor in Paradise"-Kandidat Rafi Rachek krankenhausreif geprügelt

28.05.2020, 21:44 Uhr | rix, t-online.de, spot on news

"Bachelor in Paradise"-Kandidat Rafi Rachek krankenhausreif geprügelt. Rafi Rachek: Berühmt wurde er mit seiner Teilnahme bei "Die Bachelorette". (Quelle: imago images)

Rafi Rachek: Berühmt wurde er mit seiner Teilnahme bei "Die Bachelorette". (Quelle: imago images)

Platzwunde, Gips und ein blaues Auge: Reality-TV-Star Rafi Rachek ist Opfer eines homophoben Angriffes geworden. Auf Instagram hat der "Bachelor in Paradise"-Star auch seine Verletzungen gezeigt.

Für Rafi Rachek sollte es ein gemütlicher Dienstagabend mit Freunden werden. Stattdessen landete der einstige "Bachelor in Paradise"-Teilnehmer im Krankenhaus. In der Nähe des Aachener Weihers in Köln wurde er von einer Gruppe Unbekannter zunächst beleidigt, dann attackiert.

"Ich bin da irgendwann im Wald aufgewacht"

Der 30-Jährige berichtet in seiner Instagram-Story: Mehrere Leute hätten ihn als "Schwuchtel" beschimpft, danach könne er sich an nichts mehr erinnern. "Ich bin da irgendwann im Wald aufgewacht, konnte meinen Arm nicht bewegen und hatte eine Platzwunde am Schienbein."

Unter Schock sei er zu seinen Freunden zurückgekehrt. "Ich wusste gar nicht, was passiert ist", erzählt Rachek weiter. Im Krankenhaus sei er schließlich behandelt worden. Das Resultat zeigt der Reality-TV-Darsteller bei Instagram: ein blaues Auge, den rechten Arm in Gips und ein großes Pflaster auf dem lädierten Schienbein. Anzeige habe er bereits erstattet.

Rafi Rachek: Auf Instagram zeigt er seine Verletzungen. (Quelle: Instagram / Rafi Rachek)Rafi Rachek: Auf Instagram zeigt er seine Verletzungen. (Quelle: Instagram / Rafi Rachek)

Erst im Herbst hatte sich Rafi Racket als homosexuell geoutet. In der Kuppelshow "Bachelor in Paradise" überraschte er nicht nur die anderen Kandidaten und die Zuschauer mit seinem Coming-out, sondern auch sich selbst.

Denn tatsächlich hatte er erst bei den Dreharbeiten im Paradies realisiert, dass er sich zu Männern hingezogen fühlt und nicht zu Frauen. "Ich habe mir einfach was vorgemacht, wollte es mir nicht eingestehen", sagte er damals im Gespräch mit "rtl.de".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal