Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Heidi Klum: Bodyshaming-Vorwürfe wegen Entscheidung im US-TV

Nach Entscheidung im US-TV  

Bodyshaming-Vorwürfe gegen Heidi Klum

10.06.2020, 14:57 Uhr | spot on news, mbo, t-online

Heidi Klum: Bodyshaming-Vorwürfe wegen Entscheidung im US-TV. Heidi Klum: Für eine Aussage in der US-amerikanischen Show "America's Got Talent" werden nun Bodyshaming-Vorwürfe gegen das Model laut. (Quelle: imago images / ZUMA Wire)

Heidi Klum: Für eine Aussage in der US-amerikanischen Show "America's Got Talent" werden nun Bodyshaming-Vorwürfe gegen das Model laut. (Quelle: imago images / ZUMA Wire)

Heidi Klum hat mit einer Entscheidung bei der US-Talentshow "America's Got Talent" für Wirbel gesorgt. Fans sprechen von Bodyshaming und fordern ihren Rauswurf.

Die Tanzeinlage der "America's Got Talent"-Kandidatin Amanda LaCount hat am Dienstagabend Publikum und Jury, in der unter anderem auch Schauspielerin Sofia Vergara und Musikproduzent Simon Cowell sitzen, gleichermaßen begeistert. Nur Heidi Klum war nicht überzeugt. Noch während der Performance drückte sie ihren Buzzer, um sich gegen das Weiterkommen der 19-Jährigen auszusprechen. Kritik und Vorwürfe folgten sogleich.

Fans fordern ihren Rauswurf

LaCount hatte vor ihrem Auftritt in einem Einspieler erklärt, wie sehr sie – besonders früher – unter bösartigen Kommentaren über ihre Figur gelitten habe und dass sie heute anderen Menschen in einer ähnlichen Situation helfen wolle, sich schön zu fühlen und Selbstbewusstsein auszustrahlen. "Mir wurde mein Leben lang eingebläut, ich wäre zu dick, um eine professionelle Tänzerin zu sein und hätte dafür nicht die richtige Körperform." Doch heute ist sie erfolgreiche Plus-Size-Tänzerin, Choreographin, Sängerin und Schauspielerin. Durch Auftritte in Musikvideos von Katy Perry und ihrer Teilnahme an "Dancing With the Stars" sowie "The Voice" hat sie sich eine große Fangemeinde aufgebaut. Auf Instagram folgen ihr über 260.000 Menschen. 

So sind die Fans der Kandidatin von Klums Verhalten alles andere als begeistert und werfen der GNTM-Gastgeberin Bodyshaming und Oberflächlichkeit vor. Eine Twitter-Nutzerin kommentierte Klums Entscheidung ironisch: "Das ehemalige Supermodel Heidi Klum vergibt das erste X. Wie überraschend." In einem anderen Tweet heißt es, dass sich die 47-Jährige schämen sollte, "gegen ein junges Mädchen zu stimmen, das mit Bodyshaming klarkommen muss". 

"Werde Heidi das Gegenteil beweisen"

Noch deutlicher wurde ein weiterer User: "Heidi, du verstehst es wirklich, Mädchen klarzumachen, dass sie dünn sein müssen, um etwas wert zu sein." Wieder andere forderten gar den Rauswurf Klums aus der US-Talentshow. Klum selbst hat sich bislang nicht zu den Anschuldigen geäußert.

In die nächste Runde hat es Amanda LaCount übrigens trotzdem geschafft. Von den übrigen drei Jurymitgliedern bekam sie Standing-Ovations. Auf Instagram kündigt sie nun an: "Ich werde Heidi das Gegenteil beweisen!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal