Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Daniela Katzenberger: Frau von Lucas Cordalis teilt Kinderfoto auf Instagram

"Gemotze im Internet"  

Mit einer Message: Daniela Katzenberger teilt süßes Kinderfoto

18.06.2020, 14:37 Uhr | t-online, loe

Daniela Katzenberger: Frau von Lucas Cordalis teilt Kinderfoto auf Instagram. Daniela Katzenberger hatte als Kind brünettes Haar. (Quelle: imago images/Future Images)

Daniela Katzenberger hatte als Kind brünettes Haar. (Quelle: Future Images/imago images)

Daniela Katzenberger muss oft Kritik einstecken. Ähnlich ging es auch ihrer Mama. Mit einem kleinen Unterschied, wie der Reality-TV-Star jetzt mit Veröffentlichung eines Kindheitsfotos erzählt.

Reality-Star und Auswanderin Daniela Katzenberger ist inzwischen selbst Mutter und hat mit einigen Besserwissern und Kritikern in Sachen Kindererziehung zu tun. Diese Erfahrung hatte auch ihre Mutter Iris Klein machen müssen, als sie ihre Kinder großzog. Die Geschichte dazu teilt die "Katze" unter ihrem neuen Instagram-Bild.

Ein Detail an Klein-Danielas Look störte die Mütter

Ein freches breites Lachen, ungewohnt brünette Haare und der typische Style der Neunzigerjahre: So sah Daniela Katzenberger 1991 aus. Damals war sie ungefähr im jetzigen Alter ihrer Tochter Sophia. Der gemeinsame Nachwuchs mit Lucas Cordalis wurde 2015 geboren und wird in diesem August fünf Jahre alt.

Ein Detail an Klein-Danielas Look störte damals viele Mütter: der bunte Lack auf ihren Nägeln. Man beschwerte sich bei Mama Iris Klein darüber.. "Damals, ich zitiere sie: 'Musste man sich das schei** Gemotze nicht noch zusätzlich im Internet reinziehen'", gibt Katzenberger die Worte ihrer Mutter wieder. 

Mit dem "Gemotze im Internet" kennt sich auch Daniela Katzenberger aus. Die 33-Jährige bekommt regelmäßig unter ihren Postings fiese Kommentare zu spüren. Um das ein wenig einzudämmen, sperrt sie als Konsequenz seit einiger Zeit unter manchen Bildern die Kommentarfunktion. Nicht so beim aktuellen Foto. Hier fragt sie sogar ihre Community, was die von Nagellack auf Kinderhänden halte.

"Mir doch Wurscht"

Viele Userinnern teilen daraufhin ihre eigene kleine Nagellackgeschichte und zeigen sich dabei so gar nicht motzend. Eine schreibt: "Meine Jüngste (zwei Jahre) hat lackierte Finger- und Zehennägel. Mir doch Wurscht."

Eine andere hat sogar eine Lösung gefunden, mit denen auch die Nagellackgegner zufrieden sein dürften: "Wir haben essbaren Nagellack. So muss ich mir keine Gedanken machen wegen der Giftstoffe." Ein anderer Fan kommentiert lachend: "Meine Mutter fand Nagellack auch ganz schlimm, aber ich bin immer zu Omi und die hat sie mir dann lackiert."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal