t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Jazmin Grace und Alexandre: Das sind die unehelichen Kinder von Fürst Albert


Jazmin Grace und Alexandre
Das sind die beiden unehelichen Kinder von Fürst Albert

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 04.07.2020Lesedauer: 3 Min.
Fürst Albert: Der monegassische Royal ist nicht nur Vater von fünfjährigen Zwillingen, er hat auch einen Sohn im Teenageralter und eine erwachsene Tochter.Vergrößern des BildesFürst Albert: Der monegassische Royal ist nicht nur Vater von fünfjährigen Zwillingen, er hat auch einen Sohn im Teenageralter und eine erwachsene Tochter. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Albert von Monaco hat gemeinsam mit Ehefrau Charlène die Zwillinge Jacques und Gabriella. Diese sind bekannt, doch der Fürst hat noch weiteren Nachwuchs. Wir verraten Details zu seinen beiden unehelichen Kindern.

Jazmin Grace Grimaldi und Alexandre Coste – so heißen die beiden Kinder von Monacos Fürst Albert aus zwei früheren Beziehungen beziehungsweise Liaisons. Als uneheliche Tochter und unehelicher Sohn haben die beiden kein Anrecht auf den Thron – Erbprinz von Monaco ist der kleine Prinz Jacques. Dennoch: In der Familie herrscht offenbar Harmonie pur.

2005, wenige Tage vor seiner offiziellen Inthronisierung, erkannte Fürst Albert seinen unehelichen Sohn Alexandre, den er mit der Stewardess Nicole Coste hat, an. Mit ihr war er sechs Jahre lang liiert. 2006 erkannte er dann auch die Jazmin Grace als uneheliche Tochter an. Sie stammt aus einer Urlaubsliaison mit der amerikanischen Kellnerin Tamara Rotolo. Was sein außereheliches Privatleben angeht, wollte Albert damals wohl schlicht reinen Tisch und sich weniger angreifbar machen.

Jazmin Grace Grimaldi

Die heute 28 Jahre alte Jazmin Grace Grimaldi ist Schauspielerin und Sängerin. Sie ist in Kalifornien aufgewachsen und scheint ihre Unabhängigkeit vom monegassischen Fürstenhaus zu genießen. Schon als Schülerin spielte Jazmin Grace Theater und sang im Chor. Ehe sie überhaupt von der royalen Verwandtschaft wusste, war ihre verstorbene Großmutter Grace Kelly ein Vorbild für die Fürstentochter. Mit elf Jahren besuchte sie ihren Vater Albert erstmals in Monaco. Heute soll das Verhältnis zur ganzen Familie gut sein. "Wir machen Familienessen, feiern Grillpartys, gehen an den Strand, machen alles, was eine normale Familie auch tut", beschreibt sie ihre Besuche in Monaco – mit einer Ausnahme: "Alles läuft nach striktem Zeitplan ab", sagte Jazmin Grace im Jahr 2015 dem Magazin "Harper's Bazaar" über ihre Besuche in Monaco.

Plötzlich im Rampenlicht

Mit 14 Jahren, kurz nachdem öffentlich wurde, dass Fürst Albert ihr Vater ist, gründete die junge Frau ihre Stiftung "The Jazmin Fund", die es sich als Ziel gesetzt hat, Gemeinschaftszentren in Fidschi zu bauen, die ein Augenmerk auf Kunst legen. Zuvor habe sie eine ruhige Kindheit verlebt, erst als Albert sie 2006 offiziell als seine Tochter anerkannte, hätten die Paparazzi vor der Tür gestanden. "Ich war 14 und bereit zur High School zu gehen, als in den Medien erstmals aufkam, dass mein Vater eine Tochter hat, und ich diese Tochter war", erinnert sich Grimaldi. Die Aufmerksamkeit sei eine Umstellung gewesen, Grimaldi habe jedoch gewusst, dass es eines Tages so kommen würde.

Jazmin hat in New York Schauspiel und internationale Wirtschaft studiert. Nach ihrem Abschluss im Jahr 2014 arbeitete sie als Beraterin des World Food Programme der United Nations und vertiefte ihr Schauspielstudium. 2017 war sie im Kurzfilm "The Scarlet M" zu sehen, im vergangenen Jahr spielte sie eine Nebenrolle in "Brotherly Love", ebenfalls ein Kurzfilm.

Mit ihrem Vater zeigt sie sich immer mal wieder bei öffentlichen Veranstaltungen. Zu seinem Geburtstag teilt sie liebe Worte an ihn über Instagram, genauso wie auch zum Vatertag. Auch bringt sie häufig ihren Stolz über die Arbeit Alberts für den Umweltschutz und im Kampf gegen die Klimakrise zum Ausdruck.

Alexandre Coste Grimaldi

Anders als seine ältere Halbschwester hat Alexandre Coste Grimaldi seine Profile auf Instagram privat gestellt. Doch bei der Hochzeit von Alberts Neffe Louis Ducruet und dessen Frau Marie im vergangenen Jahr teilte Jazmin Grace Grimaldi ein Foto, auf dem ihr jüngerer Halbbruder mit ihr und ihrem Partner, dem Sänger Ian Mellencamp posiert. Auf offiziellen Fotos erscheint der bald 17-jährige Alexandre nicht.

Alexandre wurde im August 2003 als Éric Alexandre Tossoukpé, seine Namen wurden schließlich mehrfach geändert. Fürst Albert und Alexandres Mutter Nicole Coste hatten ihre Beziehung geheim gehalten, da Rainier, der Vater des Royals, nicht mit der Verbindung einverstanden gewesen sei. Albert habe seine Ex-Freundin und den gemeinsamen Sohn von Anfang an finanziell unterstützt. Viel ist ansonsten nicht über Alexandre bekannt. Doch er habe mütterlicherseits zwei weitere Halbgeschwister und besuche eine Privatschule.

Bei der kirchlichen Trauung des Royals mit Fürstin Charlène am 2. Juli 2011 waren die beiden übrigens nicht mit dabei. Man habe sich damals dagegen entschieden, weil man sie nicht dem extremen Medienrummel aussetzen wollte. Alexandre und Jazmin Grace haben heutzutage eine enge Verbindung zueinander. Sie teilte in der Vergangenheit immer mal wieder Fotos mit dem Teenager.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website