• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Sarah Lombardi im Interview:" Alessio muss in richtige Richtung gelenkt werden"


Interview
Unsere Interview-Regel

Der GesprĂ€chspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschließend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Sarah Lombardi: "Alessio muss in richtige Richtung gelenkt werden"

Von Sebastian Berning

Aktualisiert am 10.07.2020Lesedauer: 3 Min.
Sarah Lombardi: 2015 wurde die SĂ€ngerin zum ersten Mal Mutter.
Sarah Lombardi: 2015 wurde die SĂ€ngerin zum ersten Mal Mutter. (Quelle: imago images / Herbert Bucco)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Unwetter: Viele SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild fĂŒr einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild fĂŒr einen TextTour de France: Alle Etappen 2022Symbolbild fĂŒr einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild fĂŒr einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild fĂŒr einen TextSĂ€ngerin spricht ĂŒber ihre AbtreibungSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Als Musikerin, Influencerin und TV-Persönlichkeit konnte sich Sarah Lombardi eine Karriere aufbauen. Doch ihre grĂ¶ĂŸte Passion ist das Muttersein. Mit t-online.de spricht die SĂ€ngerin ĂŒber ihren Sohn Alessio, ihre Mamarolle und das Zeigen von Kindern auf Instagram.

Zusammen mit DSDS-Sieger Pietro Lombardi bekam Sarah Lombardi 2015 den gemeinsamen Sohn Alessio. Ein Jahr nach der Geburt trennte sich das Paar. Die große Liebe, die bei "Deutschland sucht den Superstar" entstand, hielt zwar nicht ein Leben lang, dennoch sind die beiden Musiker durch ihr Kind fĂŒr immer tief verbunden.


Das sind die Sprösslinge der Promis

Schauspielerin Reese Witherspoon mit Tochter Ava
"Friends"-Star Courtney Cox mit Tochter Coco
+23

Im t-online.de-Interview spricht die SĂ€ngerin, die mit "Te amo mi Amor" gerade erst einen Chart-Hit landen konnte, ĂŒber ihren Job als Influencerin, ihre Ängste als Mutter und verrĂ€t, warum sie glaubt, als Mama nicht immer perfekt zu sein.

t-online.de: Frau Lombardi, als Influencerin sind Sie sehr erfolgreich. Sie haben ĂŒber 1,4 Millionen Follower. Wie viel Arbeit steckt in diesem Job?

Sarah Lombardi: Ich glaube, dass viele den Job unterschĂ€tzen. Man ist oft mehrere Stunden damit beschĂ€ftigt, Storys zu drehen und hochzuladen und oft fĂ€ngt es schon morgens an. Denn irgendwie muss man die Story mit Schnipseln aus dem eigenen Leben fĂŒllen. Es gibt manche Influencer, die das auf eine sehr kreative Weise machen. Ich bin da eher zurĂŒckhaltend und zeige einfach, was bei mir los ist. Bei mir ist nicht an jedem Tag gleich viel los. Das variiert von Tag zu Tag.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Können Sie Instagram dann auch privat noch genießen oder sind Sie irgendwo gesĂ€ttigt, weil es fĂŒr Sie ein Arbeitstool ist?

Nein, ich schaue gerne den Feed durch, was die Kollegen und Kolleginnen so machen. Ich will wissen, was die anderen tragen, was gerade Trend ist oder welche Produkte sie empfehlen. FĂŒr mich ist Instagram auch in der Freizeit interessant.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In Ihren Storys sind Sie recht offen. Man sieht Ihren Alltag, man sieht Ihren Freund Julian, man sieht auch Ihren Sohn Alessio. Wo ist fĂŒr Sie die Grenze? Ab wo sagen Sie: "Bis hierhin zeige ich den Followern etwas, der Rest ist privat"?

Ich glaube, ich habe da ein gutes Gleichgewicht gefunden. Ich gehe nach meinem BauchgefĂŒhl. Es gibt auch vieles, was ich nicht bei Instagram zeige, von dem ich sage, dass das privat ist und auch bleiben soll. Das ist das Schöne bei Instagram: Ich kann das so gestalten, wie ich möchte. Die Kamera lĂ€uft nicht die ganze Zeit mit, sondern ich kann selbst bestimmen, was ich filme oder fotografiere und mit meinen Followern teilen möchte.

Gerade gab es Medienberichte, dass Bilder von Promi-Kindern auf Kinderpornoseiten im Dark Web aufgetaucht sind. Macht einem so etwas als Mutter Angst?

NatĂŒrlich. Aber das könnte auch passieren, wenn ich Lieschen MĂŒller heiße. So einer Gefahr ist man leider immer ausgesetzt.

Sie gehen sehr offen mit Ihrer Mutterrolle bei Instagram um. Unter einem aktuellen Foto steht auch, dass Sie sich nicht als perfekte Mutter bezeichnen wĂŒrden. Wo meinen Sie denn, dass es nicht immer ganz perfekt lĂ€uft?

Über das Muttersein mache ich mir am hĂ€ufigsten Gedanken, denke ich. Man möchte eine gute Mama sein und alles richtig machen. Aber ich glaube, dass das gar nicht möglich ist. Alessio ist in einem Alter, in dem es wichtig ist, dass man ihn in die richtige Richtung lenkt, ihn erziehen muss, aber als Elternteil auch konsequent sein muss. Da frage ich mich manchmal, ob ich alles richtig mache. Alessio ist jetzt in einem Alter, in dem er auch selbst sagen kann, was er möchte oder nicht möchte.

Wird es als Mutter eher einfacher oder schwerer mit dem Älterwerden des Kindes?

Ich glaube, es wird eher schwieriger, je Ă€lter sie werden. Als Alessio kleiner war, gab es natĂŒrlich noch keine Fragen wie "Wie lange fahren wir noch?", "Wann sind wir da?", "Was machen wir?", "Mir ist langweilig". Ich denke, es wird schwieriger. Freundinnen muntern mich auf, dass es auch wieder leichter wird. (lacht)

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
  • Arno Wölk
Von S. Sowa, N. Kögler, A. Wölk
DSDSErziehungInstagramPietro LombardiSarah Lombardi
Stars

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website