Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Eddie Van Halen: Todesursache des Rockstars bekannt

Von t-online, Seb

Aktualisiert am 16.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Eddie Van Halen bei einem Konzert 1984.
Eddie Van Halen bei einem Konzert 1984. (Quelle: imago images / MediaPunch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRoger Schmidts neuer Job steht festSymbolbild für einen TextEhemalige RAF-Terroristin ist totSymbolbild für einen TextAmpelpolitiker für dritte WahlstimmeSymbolbild für einen TextDeutschland liefert Panzer an TschechienSymbolbild für einen Watson TeaserEx-GNTM-Kandidatin erhebt schwere VorwürfeSymbolbild für einen TextRussland weist Dutzende Diplomaten aus Symbolbild für einen TextDüsseldorf prüft Störgeräusche gegen JugendlicheSymbolbild für einen TextLkw stürzt von Brücke und brennt ausSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextRalf Moeller trauert um seinen VaterSymbolbild für einen TextSimone Ballack wehrt sich gegen Hassnachrichten

Etwas über zwei Monate ist es her, dass Rocklegende Eddie Van Halen verstorben ist. Nun ist die Todesursache des Gitarristen bekannt. Und es war nicht direkt der Krebs.

Songs wie "Jump", "Hot For Teacher" oder "Ain't Talkin' 'Bout Love" sind unsterbliche Klassiker, die ihren Macher Eddie Van Halen überdauern werden. Der Musiker ist am 6. Oktober 2020 verstorben. Man ging zunächst davon aus, dass sein Tod durch eine Krebserkrankung eintrat. Das US-Portal TMZ hatte Einsicht in die Sterbeurkunde des Gründers der Hard-Rock-Band Van Halen und veröffentlicht nun Details zur Todesursache.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

Michael Degen: Der Schauspieler starb am 9. April 2022 im Alter von 90 Jahren.
Uwe Bohm: Der Schauspieler starb am 8. April 2022 im Alter von 60 Jahren.
+57

Demnach soll der Gitarrist 22 Tage nach seinem Ableben eingeäschert worden sein. Die Asche sei an seinen Sohn Wolfgang gegangen. Der 29-Jährige hat in einem aktuellen und exklusiven Interview mit t-online über seine Trauer gesprochen. "Es ist ein Auf und Ab", gesteht er im Gespräch. "Ich glaube nicht, dass ich jemals wieder vollständig sein werde. Es gibt Tage, an denen ist es besser als an anderen. Ich denke, es wird ein langer Prozess das zu verarbeiten, hoffe aber, dass es mit der Zeit leichter wird."

Weitere Artikel

Eddie starb an einem Schlaganfall, wie TMZ den Dokumenten entnimmt. Der Musiker habe zudem jahrelang gegen den Krebs gekämpft, soll Hautkrebs im Nacken und auf dem Kopf gehabt haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schauspieler Ralf Moeller trauert um seinen Vater
Stars
Andrea KiewelBarbara SchönebergerBirgit SchrowangeDaniela KatzenbergerGünther JauchHeidi KlumSophia ThomallaSylvie MeisThomas Gottschalk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website