Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen: Scheidung ist jetzt offziell

Nach Verzögerung durch Corona  

Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen: Scheidung durch

26.01.2021, 17:46 Uhr | spot on news, mbo, t-online

Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen: Scheidung ist jetzt offziell. Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen: Die Ehe der beiden ist jetzt offiziell geschieden. (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire)

Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen: Die Ehe der beiden ist jetzt offiziell geschieden. (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire)

Vom Scheitern ihrer Liebe wurde bereits berichtet. Nun ist die Ehe von Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy offiziell Geschichte. Die Scheidung der Designerin und des Bankiers wurde in New York bewilligt.

Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy sind jetzt offiziell geschiedene Eheleute. Nach fünf Jahren als Mann und Frau wurde ihre Scheidung am Montag, den 25. Januar vom New Yorker Supreme Court als rechtskräftig erklärt. Das berichtet das Magazin "Us Weekly".

Demnach seien die 34-Jährige und der 51-Jährige zuletzt vor knapp zwei Wochen – genauer am 13. Januar – via Zoom zusammengekommen, um gemeinsam mit ihren Anwälten in einem 20-minütigen Meeting die letzten Details der Scheidung zu klären. Nun habe ein Richter die Vergleichsvereinbarung des Ex-Paares unterschrieben und die Promi-Scheidung damit offiziell gemacht.

"Geschäftsinteressen und Vermögen sind geschützt"

Das US-Blatt berichtete schon vor einiger Zeit, dass Olsen einen "eisernen Ehevertrag" aufgesetzt hat. "Ihre Geschäftsinteressen und ihr Vermögen sind geschützt", erläuterte damals eine familiennahe Quelle.

Mary-Kate Olsen, die in den Neunzigerjahren im Wechsel mit ihrer Zwillingsschwester Ashley Olsen in der Sitcom "Full House" zu sehen war und heute als Designerin arbeitet, und Olivier Sarkozy, Halbbruder des ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, waren seit 2012 liiert. Drei Jahre später läuteten im November 2015 die Hochzeitsglocken. Die Scheidungspapiere hatte Olsen im April 2020 eingereicht, aufgrund der Corona-Pandemie verzögerte sich die Bearbeitung ihres Antrags jedoch um einige Zeit.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal