Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Angelina Jolie macht mit Churchill-Bild von ihrem Ex Brad Pitt Millionen

Geschenk von Brad Pitt  

Angelina Jolie macht mit Churchill-Bild Millionen

02.03.2021, 14:33 Uhr | sow, spot on news, t-online

Angelina Jolie macht mit Churchill-Bild von ihrem Ex Brad Pitt Millionen. Angelina Jolie: Sie hat ein Gemälde von Winston Churchill versteigert. (Quelle: Michael Loccisano/Getty Images)

Angelina Jolie: Sie hat ein Gemälde von Winston Churchill versteigert. (Quelle: Michael Loccisano/Getty Images)

Vor genau zehn Jahren schenkte Brad Pitt seiner Frau Angelina Jolie ein Gemälde von Winston Churchill. Nach der Trennung hatte die Schauspielerin offenbar kein Interesse mehr daran – und verkaufte es nun gewinnbringend. 

Angelina Jolie ist auf einen Schlag gut acht Millionen Euro reicher. Der Geldsegen stammt aber nicht von einer neuen Filmrolle. Der Hollywoodstar trennte sich von einem wertvollen Gemälde, das ihr einst von ihrem Noch-Ehemann Brad Pitt geschenkt wurde. Das Werk namens "Tower of the Koutoubia Mosque", welches 1943 vom ehemaligen britischen Premierminister und leidenschaftlichen Hobbymaler Winston Churchill angefertigt wurde, ging an einen wohlhabenden Käufer aus Belgien.

Wie das Auktionshaus Christie's am Montagabend mitteilte, war ursprünglich "nur" ein Erlös von 1,5 bis 2,5 Millionen Pfund (etwa 1,45 bis etwa 1,9 Millionen Euro) erwartet worden. Verkauft wurde es immerhin für stolze 7 Millionen GBP (etwa 8,1 Millionen Euro).

"The Tower of the Koutoubia Mosque" gilt laut Christie's als das wichtigste Gemälde von Churchill. Er hatte es bei einem Kriegsbesuch in der marokkanischen Stadt Marrakesch 1943 gemalt und später dem damaligen US-Präsidenten Franklin Roosevelt zum Geburtstag geschickt.

"Tower of the Koutoubia Mosque": Mitarbeiter vom Auktionshaus Christie's bereiten das Ölgemälde von Sir Winston Churchill während eines Fototermins vor dem Verkauf im Auktionshaus vor. (Quelle: dpa/Frank Augstein/AP)"Tower of the Koutoubia Mosque": Mitarbeiter vom Auktionshaus Christie's bereiten das Ölgemälde von Sir Winston Churchill während eines Fototermins vor dem Verkauf im Auktionshaus vor. (Quelle: Frank Augstein/AP/dpa)

Über mehrere Zwischenstationen landete es 2011 in der Sammlung des damaligen Hollywood-Traumpaars Angelina Jolie und Brad Pitt. Der "Oceans Eleven"-Star hatte das Gemälde für rund 2,5 Millionen Euro von einem Antiquitätenhändler in New Orleans erstanden. Die Inspiration zum Kauf des Bilds soll Pitt übrigens zwei Jahre zuvor bekommen haben – als er 2009 eine Rolle in Quentin Tarantinos Weltkriegsfilm "Inglourious Basterds" spielte.

Nun ließ die Schauspielerin es versteigern – und entfernte somit eine Erinnerung an die gemeinsame Beziehung. Pitt und Jolie waren seit 2005 liiert, seit 2014 auch verheiratet und haben gemeinsam die Kinder Maddox, Pax, Zahara, Shiloh und die zwölfjährigen Zwillinge Vivienne und Knox. US-Medienberichten zufolge soll sich das Ex-Paar seit der Trennung im September 2016 angeblich in einem Sorgerechtsstreit befinden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal