Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Black Rob ist tot: US-Rapper mit nur 51 Jahren verstorben

Er wurde 51 Jahre alt  

Nach vier Schlaganfällen: US-Rapper Black Rob ist tot

18.04.2021, 15:31 Uhr | spot on news, jdo, t-online

Black Rob ist tot: US-Rapper mit nur 51 Jahren verstorben. Robert Ross: Der als Black Rob bekannte Rapper ist im Alter von 51 Jahren gestorben. (Quelle: IMAGO / MediaPunch)

Robert Ross: Der als Black Rob bekannte Rapper ist im Alter von 51 Jahren gestorben. (Quelle: IMAGO / MediaPunch)

Nach dem Tod von Musiker DMX muss die Hip-Hop-Szene erneut um ein berühmtes Mitglied trauern: Black Rob, der an der Seite von P. Diddy bekannt wurde, ist im Alter von 51 Jahren gestorben.

Gerade erst mussten Fans weltweit von Rap-Superstar DMX Abschied nehmen. Der Musiker hatte nach einer Herzattacke auf der Intensivstation gelegen und war am 9. April mit nur 50 Jahren gestorben. Nun verlor auch sein nur ein Jahr älterer Kollege Black Rob sein Leben. 

Robert Ross, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen hieß, hatte seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Noch vor rund einer Woche hatte er sich in einem Video zu Wort gemeldet, das vor allem auf Twitter die Runde machte. Darin berichtete er, dass er nach einem überstandenen Schlaganfall aus dem Krankenhaus entlassen worden, nun aber obdachlos sei. "Ich leide daran bereits seit fünf Jahren [...] Vier Schlaganfälle. Ich weiß nicht, was ich euch sagen soll. Es ist hart", erklärte er seinen Fans.

Ob Black Rob nun auch an den Folgen eines Schlaganfalls starb, ist nicht bekannt. Sein Kollege Mark Curry bestätigte den Tod des Rappers in einem emotionalen Instagram-Video: "Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, aber ich danke allen für die Spenden. Rob ist vor etwa einer Stunde verstorben", erklärt er darin unter Tränen. Zuvor hatte Curry über die Plattform "GoFundMe" zu Spenden für den obdachlosen Musiker aufgerufen.

Black Rob wurde am 12. Juli 1969 im US-Bundesstaat New York geboren und begann bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Rappen. Er gehörte immer wieder verschiedenen Hip-Hop-Gruppen an und wurde Ende der Neunzigerjahre schließlich von Sean Combs alias P. Diddys Plattenfirma "Bad Boy Entertainment" unter Vertrag genommen. Kurz darauf erschien sein Debütalbum "Life Story", auf dem sich auch seine Hit-Single "Whoa!" befindet, mit der er weltweit Erfolge feierte. Daran konnte Black Rob allerdings nie wieder anknüpfen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal