Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kevin Spacey steht bald wieder vor der Kamera

Nebenrolle als Detektiv  

Kevin Spacey steht bald wieder vor der Kamera

24.05.2021, 03:27 Uhr | dpa

Kevin Spacey steht bald wieder vor der Kamera. Der Schauspieler Kevin Spacey (Archivbild) wird nach langer Pause wieder vor der Kamera stehen. (Quelle: imago images/Armando Gallox)

Der Schauspieler Kevin Spacey (Archivbild) wird nach langer Pause wieder vor der Kamera stehen. (Quelle: Armando Gallox/imago images)

Nach fast vier Jahren Pause könnte der US-Schauspieler Kevin Spacey schon bald vor der Kamera stehen. Er hat aus Italien ein Angebot für eine Nebenrolle bekommen. Der Film wird von Franco Nero produziert.

Die Karriere des US-Schauspielers Kevin Spacey (61) lag nach Vorwürfen sexueller Übergriffe seit Herbst 2017 brach. Doch nun hat der zweifache Oscar-Preisträger ("Die üblichen Verdächtigen", "American Beauty") ein Rollenangebot aus Italien bekommen, wie US-Medien am Sonntag berichteten. "Ich freue mich sehr, dass Kevin für meinen Film zugesagt hat", sagte der italienische Schauspieler Franco Nero (79, "Django Unchained", "Der Fall Collini") dem US-Sender ABC News. "Ich halte ihn für einen großartigen Schauspieler und freue mich auf den Drehstart".

Franco Nero ist bei dem geplanten Film "L'uomo Che Disegnò Dio" als Hauptdarsteller und Regisseur an Bord. Produzent Louis Nero teilte dem Branchenblatt "Variety" mit, dass Spacey eine kleinere Rolle als Polizeidetektiv übernehmen soll. Spacey machte keine Angaben zu den Filmplänen. Über den Drehbeginn in Italien wurde zunächst nichts bekannt. 

#MeToo-Debatte zwang Spacey zum Rückzug

Im Herbst 2017 waren im Zuge der #MeToo-Debatte Vorwürfe von sexuellen Übergriffen und Belästigungen gegen Spacey laut geworden. Mehrere Kläger gingen vor Gericht, doch einige Klagen wurden zurückgezogen oder wegen Verjährung abgewiesen. Zwei Männer warfen dem Schauspieler im vorigen Jahr in New York vor, er habe sie als Minderjährige in den 80er Jahren missbraucht.

Der einst gefeierte Hollywood-Star hat sich seit 2017 weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sein Auftritt in dem Film "Alles Geld der Welt" (2017) von Regisseur Ridley Scott wurde herausgeschnitten. Der Streaming-Dienst Netflix kündigte damals die Zusammenarbeit mit Spacey für die preisgekrönte Serie "House of Cards" auf. Die Serie ging ohne ihn zu Ende. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: