t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Susan Sideropoulos zeigt üble Verletzungen nach Sturz: "Höllische Schmerzen"


"Höllische Schmerzen"
Susan Sideropoulos zeigt Verletzungen nach Sturz

Von t-online, sow

Aktualisiert am 03.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Susann Sideropoulus: Der ehemalige GZSZ-Star hat sich Verletzungen bei einem Fahrradsturz zugezogen.Vergrößern des BildesSusan Sideropoulos: Der ehemalige GZSZ-Star hat sich bei einem Fahrradsturz Verletzungen zugezogen. (Quelle: IMAGO / Eventpress)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eigentlich sollte es ein schöner Sommertrip werden, doch Susan Sideropoulos ist aktuell gar nicht mehr in Urlaubsstimmung. Die Schauspielerin ist mit dem Fahrrad gestürzt – und berichtet nun über ihre Verletzungen.

Autsch! Dieser Sturz hat die Urlaubsstimmung vermiest. Susan Sideropoulos hat auf Instagram von ihrem Trip nach Zypern berichtet und dabei ein Bild gezeigt, das so gar nicht nach heiterer Sommererholung aussieht. Der Grund: Die ehemalige GZSZ-Darstellerin ist mit dem Fahrrad gestürzt – und hat sich dabei nicht nur eine dicke Lippe abgeholt.

"Schön ist anders", schreibt die 40-Jährige zu einem Bild, das deutlich ihre Schwellungen im Gesicht zeigt. Vor allem ihre Mundpartie wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Doch das ist nicht alles, der Sturz muss ziemlich heftig gewesen sein. Die Schauspielerin spricht von "höllischen Schmerzen".

"Lippen und Knie wurden genäht, aber ich hoffe, dass ich in diesem Urlaub doch noch ins Wasser darf", erklärt die 40-Jährige unter dem Beitrag. Außerdem hat sie eine Instagram-Story gepostet, in der sie ein Bild ihres lädierten Knies zeigt.

Susan Sideropoulos weilt aktuell mit ihrem Mann Jakob Shtizberg im Urlaub auf Zypern. Auch ihre zwei Söhne Joel, 10 Jahre alt, und der neunjährige Liam sind in den Ferien auf der Mittelmeerinsel dabei, wie auf weiteren Eindrücken bei Instagram zu sehen ist.

Ihren Humor hat die ehemalige "Let's Dance"-Teilnehmerin dennoch nicht verloren. Sie schrieb scherzend zu den Bildern, dass der Sturz ja auch Vorteile habe. Schließlich müsse sie sich nun nicht mehr die Lippen aufspritzen lassen. "Behalte meine rosarote Brille auf und bin dankbar, dass es nicht noch schlimmer ausgegangen ist", betonte die zweifache Mutter abschließend und erklärt dennoch, dass sie sich nun erst einmal "auskurieren" müsse.

Fans und auch Promikollegen fühlen mit Sideropoulos. "Ufffff gute Besserung", meint beispielsweise GZSZ-Kollegin Valentina Pahde und Moderatorin Nina Moghaddam betrachtet die ganze Angelegenheit aus optimistischer Sicht, da der Sturz "zum Glück nicht schlimmer ausgegangen" sei.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website