Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Supermodel Linda Evangelista nach Beauty-Eingriff: "Ich wurde brutal entstellt"

"Ich wurde brutal entstellt"  

Linda Evangelista nach Beauty-Eingriff nicht wiederzuerkennen

24.09.2021, 11:41 Uhr | rix, t-online

Supermodel Linda Evangelista nach Beauty-Eingriff: "Ich wurde brutal entstellt"  . Linda Evangelista: 2008 zeigte sich das Model bei den Filmfestspielen in Cannes. (Quelle: imago images / zuma)

Linda Evangelista: 2008 zeigte sich das Model bei den Filmfestspielen in Cannes. (Quelle: imago images / zuma)

"Für weniger als 10.000 Dollar am Tag stehen wir gar nicht erst auf", sagte sie mal in einem Interview mit der "Vogue". Heute nimmt Linda Evangelista aus einem anderen Grund keinen einzigen Modeljob mehr an. Sie sei für immer "deformiert".

Sie prägte den Begriff Supermodel wie kaum eine andere: In den Neunzigerjahren zählte Linda Evangelista neben Naomi Campbell, Cindy Crawford und Claudia Schiffer zu den schönsten Frauen der Welt.
 

 
Während ihre Kolleginnen auch Jahrzehnte später noch immer präsent sind, tauchte die Kanadierin ab. In der Öffentlichkeit war die heute 56-Jährige nicht mehr zu sehen. Modeljobs nimmt sie schon lange keine mehr an, auf Instagram teilt Linda Evangelista lediglich Bilder aus der Vergangenheit – und das aus einem traurigen Grund.

Denn wie das Model seinen fast eine Million Followern auf der Social-Media-Plattform nun verraten hat, sei Evangelista durch einen Schönheitseingriff "brutal entstellt" worden. Sie habe sich einem "CoolSculpting" unterzogen, einer Methode zur Behandlung von Fettgewebe. Doch die habe das Gegenteil bewirkt, als das, was sie versprach. "Es hat meine Fettzellen erhöht, nicht verringert."

"Dauerhaft deformiert"

Sie sei nun "dauerhaft deformiert" – und das auch nachdem sie sich "zwei schmerzhaften, erfolglosen Korrekturoperationen" unterzogen hatte. "Ich wurde, wie die Medien es beschrieben haben, 'unkenntlich' gemacht", so Evangelista weiter. Die letzten Bilder von Linda Evangelista wurden 2017 von Paparazzi aufgenommen, nur wenige Monate nach ihrem missglückten Eingriff. Das Supermodel von einst ist darauf kaum wiederzuerkennen. 

Linda Evangelista: 2017 schoss ein Paparazzo dieses Foto. (Quelle: Splash News)Linda Evangelista: 2017 schoss ein Paparazzo dieses Foto. (Quelle: Splash News)

Bei dem "CoolSculpting" habe Evangelista eine paradoxe adipöse Hyperplasie (PAH) entwickelt. Darüber sei sie vorher nicht aufgeklärt worden. "PAH hat nicht nur meine Lebensgrundlage zerstört, sondern mich auch in einen Kreislauf aus tiefen Depressionen, tiefer Traurigkeit und abgrundtiefem Selbsthass gestürzt. In diesem Prozess bin ich zu einer Einsiedlerin geworden."

Nun will Linda Evangelista ihre Geschichte erzählen. "Ich habe es so satt, so zu leben. Ich möchte erhobenen Hauptes aus der Tür gehen", auch wenn sie nicht mehr so aussehe, wie sie selbst.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: