Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Cora Schumacher im Krankenhaus: Sie ist geschwächt und will nur noch schlafen

"Ihr könnt es euch nicht vorstellen"  

Cora Schumacher liegt im Krankenhaus

02.12.2021, 16:28 Uhr | sow, t-online

Cora Schumacher im Krankenhaus: Sie ist geschwächt und will nur noch schlafen. Cora Schumacher: Die Moderatorin liegt derzeit im Krankenhaus. (Quelle: imago images/Future Image)

Cora Schumacher: Die Moderatorin liegt derzeit im Krankenhaus. (Quelle: Future Image/imago images)

Grund zur Sorge? Cora Schumacher hat sich in einem Video aus dem Krankenhausbett an ihre Fans gewandt. Sichtlich geschwächt schildert die 44-Jährige, wie schlecht es ihr gerade gehe.

Cora Schumacher hat am Dienstagabend ihre Fans mit einer Videobotschaft geschockt. Mit einer Infusion an der Hand und brüchiger Stimme hat die Ex von Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher berichtet, dass sie sich derzeit im Krankenhaus befinde. "Es wäre doch langweilig, wenn in meinem Leben nichts passieren würde", erzählt sie zwar schmunzelnd, aber auch sichtlich geschwächt.

Mit der Corona-Pandemie hat die Einweisung der Moderatorin offenbar nichts zu tun. Cora Schumacher hat sich laut eigenen Angaben einen heftigen "Magen-Darm-Virus" eingefangen. Eine schmerzvolle Angelegenheit, wie sie berichtet.

"Ich habe Krämpfe, ihr könnt es euch nicht vorstellen", so Schumacher. Anschließend schwenkt sie ihre Kamera auf den Venenzugang für ihre Infusion und meint: "Ich werde versorgt, bin quasi angekettet".

Cora Schumacher hat eine Infusion verabreicht bekommen. (Quelle: Instagram/CoraSchumacher)Cora Schumacher hat eine Infusion verabreicht bekommen. (Quelle: Instagram/CoraSchumacher)

Dass es der 44-Jährigen schlecht geht, ist allein schon aufgrund ihrer Stimme erkennbar. Immer wieder bricht sie im Reden ab, teilweise ist es schwer zu verstehen, was sie überhaupt mitteilen will. "Ich will einfach nur schlafen", sagt Cora Schumacher aus ihrem Krankenhausbett heraus.

Cora Schumacher muss sich noch Tests unterziehen

Eine gewisse Zeit wird sie offenbar ohnehin noch in der Klinik verweilen müssen. Es würden noch mehrere Tests durchgeführt, wie sie erklärt. Unter anderem wurden ihre Leukozyten-Werte untersucht.

Dabei soll festgestellt worden sein, dass die Werte für die weißen Blutkörperchen "viel zu hoch" seien. "Ich glaube, ich muss noch ein bisschen bleiben. Die finden mich alle so toll, dass sie mich hier alle nicht gehen lassen wollen", versucht sie mit Humor auf die Situation zu reagieren. Sie zeigt dann noch mit ihrer Kamera, aus was ihre Ernährung besteht: Zwieback, mehr scheint wohl aktuell nicht möglich zu sein.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: