• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Deshalb arbeitete Bruce Willis trotz Aphasie-Diagnose weiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen TextEM-Sensation: Doppel-Gold für DTB-TeamSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromilleSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Deshalb arbeitete Bruce Willis trotz Aphasie-Diagnose weiter

Von spot on news
01.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Bruce Willis: Im März machte der Schauspieler seine Aphasie öffentlich.
Bruce Willis: Im März machte der Schauspieler seine Aphasie öffentlich. (Quelle: Neilson Barnard/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Obwohl bei Bruce Willis eine Aphasie festgestellt wurde, drehte er danach noch mehrere Filme. Geschah das freiwillig? Darüber hat nun sein Anwalt gesprochen.

Aus welchem Grund hat Hollywood-Star Bruce Willis trotz diagnostizierter Aphasie noch mehrere Filme gedreht? Berichte, wonach Produzent und Regisseur Randall Emmett den Schauspieler zu diesen Engagements gedrängt habe, verwies Willis' Anwalt Martin Singer nun im Gespräch mit der "Los Angeles Times" ins Reich der Fabeln: "Mein Klient arbeitete nach der medizinischen Diagnose weiter, weil er arbeiten wollte und dies auch konnte. So wie viele andere, bei denen einen Aphasie festgestellt wurde, in der Lage sind, weiterzuarbeiten."


Bruce Willis: Das ist seine Familie

Bruce Willis: Der Schauspieler und Musiker wurde mit dem Kinofilm "Stirb langsam" berühmt und hatte so 1988 seinen großen Durchbruch.
Marlene Willis: Die Mutter von Bruce Willis brachte ihren zweiten Sohn am 19. März 1955 auf die Welt.
+8

Emmett hatte 2021 den Willis-Film "Midnight in the Switchgrass" produziert und die Regie geführt. Es folgten noch fünf weitere gemeinsame Streifen, bei denen der 51-Jährige als Produzent fungierte. Jeden einzelnen von ihnen habe der 67-Jährige freiwillig gedreht, so dessen Anwalt: "Weil Herr Willis in diesen Filmen mitspielte, konnten sie finanziert werden. Als Resultat hatten buchstäblich Tausende Menschen einen Job, viele von ihnen während der Covid-19-Pandemie."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Dankbare Mareile Höppner zeigt sich im Badeanzug
Mareile Höppner: Die Moderatorin wechselt von der ARD zu RTL.


Der Abschied einer Ikone

Im März dieses Jahres hatte Willis' Familie öffentlich gemacht, dass der Schauspieler seine Karriere beendet. In einer Mitteilung, die unter anderem seine Tochter Rumer bei Instagram veröffentlicht hatte, hieß es: "Mit den tollen Unterstützern von Bruce wollen wir als Familie teilen, dass unser geliebter Bruce mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und kürzlich eine Aphasie diagnostiziert wurde, die seine kognitiven Fähigkeiten beeinflusst."

Dabei handelt es sich um eine Störung, die sämtliche Bereiche der Sprache betreffen kann. Bei Betroffenen können Probleme mit dem Sprechen und dem Verstehen von Sprache auftreten, auch beim Lesen und Schreiben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bruce WillisHollywood
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website