HomeUnterhaltungStars

Britney Spears' Ex behauptet: Söhne wollen sie nicht sehen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen TextPolen formalisiert ReparationsanspruchSymbolbild für einen TextSchlechte Nachrichten für BundesligistSymbolbild für einen TextWie bei den Männern: Hammerlos für FCBSymbolbild für einen TextBurger King verliert GütesiegelSymbolbild für ein VideoHier explodieren 1,6 Tonnen SprengstoffSymbolbild für einen TextZDF-Star wieder mit Ex-Freundin liiertSymbolbild für einen TextTirol: Deutscher hortet Schädel und WaffenSymbolbild für einen TextAndie MacDowell zeigt ihre grauen HaareSymbolbild für einen TextVermisst: Polizei sucht zwei ElfjährigeSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry wollen ausziehen

Britney Spears' Ex behauptet: Söhne wollen sie nicht sehen

Von spot on news, t-online, mbo

07.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Britney Spears: Die Sängerin sieht sich mit Behauptungen ihres Ex-Mannes konfrontiert.
Britney Spears: Die Sängerin sieht sich mit Behauptungen ihres Ex-Mannes konfrontiert. (Quelle: Ethan Miller/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hat Britney Spears ihre Söhne tatsächlich seit Monaten nicht gesehen? Das jedenfalls behauptet deren Vater. Die Sängerin reagiert.

Britney Spears hat ihre Söhne Sean Preston und Jayden James angeblich sehr lange nicht gesehen. Kevin Federline, Vater der beiden Teenager und Ex-Mann der Sängerin, behauptet dies laut "Daily Mail" in einem Interview mit dem britischen Sender ITV, das kommende Woche zu sehen sein soll.


Britney Spears im Wandel der Zeit

2019
2018
+21

"Die Jungs haben entschieden, dass sie sie gerade nicht sehen möchten", sage Federline. Medienberichten zufolge waren die beiden im Juni auch nicht bei der Hochzeit von Spears mit Sam Asghari dabei. Dies sei die Entscheidung der zwei Teenager gewesen.

"Ein anderer Weg, sich auszudrücken"

Doch weshalb hätten der 16-jährige Sean Preston und der 15 Jahre alte Jayden James sich so entscheiden sollen? Dies habe zum einen mit dem Medieninteresse zu tun, das mit der Aufhebung von Spears' gut 13-jähriger Vormundschaft durch ihren Vater einherging. Die intensive Berichterstattung über diese Angelegenheit habe auf ihn und seine Söhne Auswirkungen gehabt, so Federline.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation
Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Obendrein sei es für die Jungs schwierig, ihre Mutter regelmäßig freizügig auf Instagram zu sehen – besonders mit Blick auf die Reaktionen ihrer Mitschüler darauf. Doch Federline betone auch, dass die Söhne ihre Mutter liebten. "Schaut, vielleicht ist das nur ein anderer Weg, auf dem sie versucht, sich auszudrücken", habe er ihnen erklären wollen.

"Ich habe ihnen alles gegeben"

Britney Spears hat inzwischen auf ihrem Instagram-Profil reagiert. Es stimme sie traurig, "dass mein Ex-Mann sich dazu entschieden hat, die Beziehung zwischen mir und meinen Kindern zu erörtern". Wie jeder wisse, sei es nie einfach, Teenager zu erziehen. "Ich habe ihnen alles gegeben", schreibt Spears. Nun habe sie nur ein Wort dafür: "schmerzlich".

Die 40-Jährige erklärt, dass "das Trauma und die Beleidigungen, die mit Ruhm und diesem Business einhergehen, nicht nur mich, sondern auch meine Kinder beeinflussen. Ich bin nur menschlich und ich habe mein Bestes gegeben."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch Spears' Ehemann Sam Asghari mischt sich über Instagram ein. Dass die Söhne sich wegen der Netzbeiträge der Sängerin von ihr distanzieren, sei nicht valide. Es sei "unverantwortlich", öffentlich darüber zu sprechen. Federline habe laut Asghari in den vergangenen 15 Jahren nicht viel gearbeitet. Er mutmaßt, dass er jetzt an die Öffentlichkeit gehe, weil er seinen "Goldesel" bald verliere. Gleichzeitig erklärt er, dass er Federline weder persönlich kenne noch etwas gegen ihn habe – bis auf den Fakt, dass er seine Frau verunglimpfe.

Spears und Federline waren von 2004 bis 2007 verheiratet. Jayden James und Sean Preston leben bei ihrem Vater und dessen Ehefrau, Victoria Prince. Das Paar hat zwei gemeinsame jüngere Töchter, aus einer früheren Beziehung hat Federline noch zwei ältere Kinder.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • dailymail.co.uk: "WORLD EXCLUSIVE: Britney Spears' ex-husband Kevin Federline breaks his decade-long silence to reveal their sons have chosen not to see her for MONTHS and find her nude selfies 'tough' - while claiming her father's 13-year conservatorship 'saved her'" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Adrian Roeger
Von R. Heil, H. Molnár, A. Röger
Britney SpearsInstagram
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website