Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan entschuldigt sich mit rührendem Brief bei Mitschülerinnen

Mit rührendem Brief  

Herzogin Meghan entschuldigt sich bei ihren Mitschülerinnen

16.05.2019, 19:32 Uhr | JSp, t-online.de

 (Quelle: RTL)
Meghan entschuldigt sich bei ehemaligem Mitschüler

Die frischgebackene Mama schrieb jetzt eine persönliche Entschuldigung an einen ehemaligen Mitschüler. Dieser war davon mehr als gerührt. (Quelle: RTL)

Herzogin Meghan: Die frischgebackene Mama schrieb jetzt eine persönliche Entschuldigung an einen ehemaligen Mitschüler. (Quelle: RTL)


Herzogin Meghans ehemalige Mitschülerinnen geraten derzeit ganz schön ins Schwärmen. Der Grund: Die ehemalige Schauspielerin schickte ihnen eine Entschuldigung. 

Die Schule, die Herzogin Meghan bis 1999 besuchte, feierte am 5. Mai ein riesiges Klassentreffen. Alle Jahrgänge, die zwischen 1949 und 2014 dort ihren Abschluss machten, waren eingeladen und kamen zahlreich, um zu feiern. Doch die frischgebackene Mutter konnte zu diesem Ereignis leider nicht kommen. Die 37-Jährige war da nämlich noch hochschwanger, nur einen Tag später kam ihr erstes Baby, Archie Harrison, zur Welt. 

Ihren Mitschülerinnen schickte sie in diesem Zusammenhang angeblich persönliche, rührende Worte, um ihr Fehlen zu entschuldigen, wie "Daily Mail" nun berichtet. "Alle waren enttäuscht, dass sie Meghan nicht treffen konnte, weil alle mitbekommen hatten, was sie gerade erlebt", erklärte demnach eine ehemalige Mitschülerin der Mädchenschule. Doch als sie einen Brief von Meghan bekamen, seien wohl alle begeistert gewesen. 

At Immaculate Heart's annual Alumnae Reunion, held on Sunday, May 5, we welcomed over 300 alumnae from celebrating years...

Gepostet von Immaculate Heart High School & Middle School am Donnerstag, 9. Mai 2019

"Alle waren so aufgeregt, als wir den Brief bekamen. Viele erinnern sich an sie als jemanden, der sehr zuvorkommend ist. Von jemandem so viel Aufmerksamkeit zu bekommen, der jetzt ein echter Royal ist, fühlt sich wirklich sehr gut an", sagte die Mitschülerin der Zeitung weiter. 


Der Brief habe den ehemaligen Mitschülerinnen Hoffnung gegeben, dass sie sich in fünf Jahren freuen können, weil Herzogin Meghan dann vielleicht zum nächsten Treffen kommt. "Vielleicht schafft sie es zum 25-jährigen Klassentreffen. Sie kann dann gerne Archie und Harry mitbringen", hieß es weiter. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe