• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Herzogin Meghan: Vater Thomas lernt nach Schlaganfall wieder sprechen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild fĂŒr einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild fĂŒr einen TextAir Force One landet in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im Luxushotel der G7-Staatschefs ausSymbolbild fĂŒr einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Ronaldo-Berater trifft sich mit KlubbossSymbolbild fĂŒr einen TextIntensivmediziner warnt vor EngpĂ€ssenSymbolbild fĂŒr einen TextKletterer stĂŒrzen im Karwendel zu TodeSymbolbild fĂŒr einen TextZahl rechter GefĂ€hrder nimmt zuSymbolbild fĂŒr einen TextDarum lĂ€uft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRB Leipzig stellt Fußball vor ZerreißprobeSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Herzogin Meghans Vater lernt nach Schlaganfall wieder sprechen

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 28.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Herzogin Meghan: Die Royal hat keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater.
Herzogin Meghan: Die Royal hat keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater. (Quelle: IMAGO / PA Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor ein paar Tagen berichtete ein US-Medium, dass Thomas Markle mit Symptomen eines Schlaganfalls in ein Krankenhaus gebracht wurde. Dort befindet sich der Vater von Herzogin Meghan noch immer und muss weiterhin behandelt werden.

WĂ€hrend es fĂŒr Herzogin Meghan und Prinz Harry bald nach England zum ThronjubilĂ€um der Queen geht, drangen von der Familie der "Suits"-Darstellerin Anfang vergangener Woche beunruhigende Nachrichten nach außen: Meghans Vater Thomas Markle musste mit dem Verdacht auf einen Schlaganfall per Notarzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Zu dem Zeitpunkt konnte der 77-JĂ€hrige nicht sprechen, musste seine Beschwerden auf ein StĂŒck Papier schreiben.


Die schönsten PÀrchenfotos von Harry und Meghan

November 2017
Dezember 2017
+23

Nun wendet sich Meghans Halbschwester Samantha Markle an die Öffentlichkeit und erklĂ€rt, dass ihr Vater sich immer noch in stationĂ€rer Behandlung befinde und sich von dem Schlaganfall erholen mĂŒsse, wie "TMZ" berichtet. Der US-Amerikaner habe Bewegungsschwierigkeiten auf seiner linken Seite, kann die Muskeln in seinem Gesicht nicht bewegen, könne seine linke Hand kaum benutzen und mĂŒsse mit einem Physiotherapeuten wieder das Sprechen erlernen. Seine Genesung werde andauern.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in BrĂŒssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen fĂŒr die BĂŒrger als Entlastung.


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Meghan und ihr Vater im Clinch

Mit Meghan hat Thomas Markle keinen Kontakt, die beiden liegen im Clinch. Samantha hoffe nun aber, dass sich daran etwas Àndern wird, denn: "Er hat nicht viel Zeit", denkt sie. Laut "Us Weekly" schilderte sie bei ihrem Auftritt bei "Dan Wooton Tonight" zudem, dass seit dem Vorfall niemand etwas von Meghan gehört habe. Sie fordere die 40-JÀhrige auf, nicht lÀnger nur zuzuschauen, sondern etwas zu unternehmen.

Wie "TMZ" im Vorfeld berichtete, hatte Thomas Markle vor seinem Schlaganfall geplant, ebenfalls nach England zu reisen, um fĂŒr die Feierlichkeiten zum PlatinjubilĂ€um der Queen vor Ort zu sein. Doch die Reise kann er nun nicht mehr antreten. Ebenfalls gesundheitliche Probleme hinderten ihn 2018 daran, fĂŒr Meghan und Harrys Hochzeit rĂŒberzufliegen. Laut eigener Aussage erlitt er damals zwei Herzinfarkte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
Meghan MarklePrinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website