t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

Dschungelstar Papis Loveday ist wegen "Renata" sauer auf Ikea


"Das ist dreist"
Dschungelstar Papis Loveday sauer auf Ikea

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 07.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Papis Loveday: Er wollte nicht von Ikea verlinkt werden.Vergrößern des BildesPapis Loveday: Er wollte nicht von Ikea verlinkt werden. (Quelle: IMAGO / Gartner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Dschungelcamp war Stoffschlange "Renata" die treue Begleiterin von Papis Loveday. Das greift Ikea jetzt in einer Werbung auf – und verärgert den Promi.

Der diesjährige Dschungelcamp-Kandidat Papis Loveday ist sauer auf Ikea. Der schwedische Möbelgigant hat nämlich eine Kuschelschlange beworben und seinen Namen dazugesetzt (inzwischen ist der verschwunden) – dabei ist seine Schlange "Renata", die er als Luxusgegenstand mit ins Dschungelcamp genommen hatte, nicht einmal von Ikea.

"Für die einen ist es eine Mutprobe, für die anderen ein Luxusgegenstand", ist inzwischen nur noch auf der Instagram-Seite von Ikea Deutschland zu lesen. Dahinter finden sich die Hashtags "Dschungelcamp" und "IBES". Dazu ein Bild von einer Schlangenhandpuppe mit dem Namen "Djungelskog" für 14,99 Euro und die Worte: "Wer den Dschungel jetzt schon vermisst."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Zunächst war Papis Loveday in dem Beitrag verlinkt. Der Satz lautete zuvor so: "Für die einen ist es eine Mutprobe, für die anderen ein Luxusgegenstand, stimmt's Papis Loveday?"

"Eigentlich ein lustiger Gag"

Der 46-Jährige sagt "Bild" jetzt, Fans hätten ihm zum Werbevertrag mit Ikea beglückwünscht und erzählt, dass sie seine Stoffschlange dort gekauft hätten – Ikea "hatte den Anschein erweckt, dass es meine Schlange bei ihnen zu kaufen gibt. Das stimmt aber nicht." Loveday findet: "Eigentlich ist das ein lustiger Gag. Aber es ist auch dreist, mich hier zu benutzen. Und nicht mal zu fragen, ob das okay ist. Es gibt nur eine 'Renata', und das ist meine!"

Eine Sprecherin von Ikea sagt "Bild" dazu: "Grundsätzlich ist es üblich, dass sich User gegenseitig in sozialen Medien wie Twitter oder Instagram ansprechen und vertaggen." Auch Ikea kommunizierte dort "an zeitgenössische und aktuelle Themen angelehnt", dies sei "alltägliche Praxis" und bei Usern und angesprochenen Personen sonst eher Grund zur Freude. Doch: "Einer Nachricht des Managements von Papis Loveday haben wir vergangene Woche entnommen, dass eine Verlinkung seiner Person durch Ikea nicht gewünscht ist." Deshalb sei die Verlinkung inzwischen entfernt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website