Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Jasmin Gerat: "Ich bereue nichts"

Nach über 20 Jahren im Showbiz  

Jasmin Gerat: "Ich bereue nichts"

24.04.2017, 15:37 Uhr | rix, t-online.de

Jasmin Gerat: "Ich bereue nichts". Jasmin Gerat ist seit 20 Jahren als Schauspielerin aktiv. (Quelle: imago)

Jasmin Gerat ist seit 20 Jahren als Schauspielerin aktiv. (Quelle: imago)

Vor 20 Jahren ergatterte sie ihre erste Rolle. Seitdem ist Jasmin Gerat aus der deutschen Filmbranche nicht mehr wegzudenken. Heute Abend flimmert die schöne Brünette an der Seite von Maria Simon für den ZDF-Film "Im Tunnel" über die Bildschirme.

In dem Psychothriller geht es um die Geschichte einer Frau, die sich in eine Verschwörungsfantasie verrennt. Der Tod ihres Bruders Erik (Johannes May) lässt Maren (Maria Simon) einfach nicht los, den sie erschlagen in seiner Wohnung gefunden hat.

Die zweifache Mutter beginnt, auf eigene Faust zu recherchieren und findet Hinweise auf eine ungeheure Verschwörung. Doch niemand nimmt sie ernst, nicht einmal ihre beste Freundin Iris (Jasmin Gerat).

t-online.de: Was können die Zuschauer von „Im Tunnel“ erwarten?

Jasmin Gerat: "Im Tunnel" ist ein spannender Psychothriller mit einer mal wieder großartigen Maria Simon. 

Was hat dich an dem Drehbuch gereizt?

Das Psychogramm der Hauptfigur war sehr fein und klug gezeichnet. Ich musste das Buch in einem Zug durchlesen, weil es so spannend war und ich bis zum Schluss nicht wusste, woran ich bei der Hauptfigur bin.

Kannst du das Handeln von Maren verstehen?

Das Bedürfnis Klarheit zu erfahren um, wie in Marens Fall, mit einem schmerzvollen Thema abschließen zu können, kann ich sehr gut nachvollziehen.

Seit 20 Jahren bist du als Schauspielerin tätig. An welche Rolle erinnerst du dich auch heute noch gerne zurück?

Ehrlich gesagt an meine erste in dem Kinofilm "Caipiranha" von Felix Dünnemann. Das war der Startschuss für mich als Schauspielerin und ich war unglaublich stolz mit Leuten wie Katharina Thalbach, Rainer Basedow, Thierry van Werveke und Christine Kaufmann vor der Kamera stehen zu dürfen. Die offenen Arme meiner Kollegen werde ich nie vergessen.

Gibt es irgendwelche Taten oder Entscheidungen, die du heute im Nachhinein anders machen würdest?

Je ne regrette rien! (zu deutsch: "Ich bereue nichts")

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal