Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Kolumne - Janna Specken >

"Bachelor"-Kolumne: Warum die "Bitches" nichts böse meinen

MEINUNGAb hier bitte nur Trash  

Warum die "Bachelor-Bitches" eigentlich nichts böse meinen

Eine Kolumne von Janna Specken

19.01.2018, 10:32 Uhr
"Bachelor"-Kolumne: Warum die "Bitches" nichts böse meinen. "Biiiiiitches": So nennen sich Michelle (l.), Kristina, Janine Celine, Alina und Carina selbst.  (Quelle: MG RTL D)

"Biiiiiitches": So nennen sich Michelle (l.), Kristina, Janine Celine, Alina und Carina selbst. (Quelle: MG RTL D)

Noch einmal schlafen bis zum Dschungel-Start! Gut, dass die "Bachelor"-Ladys schon mal auf das Spektakel einstimmen: Von Buschbehaarung bis Schlangengehabe ist alles dabei.

"Biiiiiiiiitches", nennen die Kandidatinnen sich untereinander und geben damit einen guten Eindruck in ihre herausragenden Qualitäten. Die Frauen können nämlich vor allem eines sehr gut: austeilen.

Die "Bachelor"-Kandidatinnen müssen immer erst rausfinden, wer von ihnen nicht da ist, um das Lästeropfer zu bestimmen.  (Quelle: MG RTL D)Die "Bachelor"-Kandidatinnen müssen immer erst rausfinden, wer von ihnen nicht da ist, um das Lästeropfer zu bestimmen. (Quelle: MG RTL D)

Gesehen hat man beim "Bachelor" ja schon viel, eines ist trotzdem neu: Noch nie haben sich die Frauen so früh so derb übereinander ausgelassen. Da wurde zum Beispiel übel über die Buschsituation von Svenja abgelästert. Gut, die färbt sich ihre Schamhaare türkis und rosa, aber wer von uns ist schon ohne Fehler?

Zwischen Batida-de-Coco-Gesäusel dann das!

Während die Ladys dem Bachelor meist ins Ohr hauchen, was er hören will ("Ich find' es schon gut, wenn jemand die Hosen anhat", "Es ist so toll, wenn man zusammen lachen kann"), finden sie zwischen schleichwerbungschwerem Batida-de-Coco-Gesäusel für ihre Kontrahentinnen kein einziges nettes Wort.  

Schon Audrey Hepburn sagte einst: "Wenn man im Mittelpunkt einer Party stehen will, darf man nicht hingehen." Frei nach diesem Motto verhalten sich auch die Rosenanwärterinnen. Kaum wird eine von ihnen vom Bachelor eingeladen, fahren die anderen ihre Dornen aus.

Bachelor Daniel findet Carina gut, die Mädels zweifeln an seinem Geschmack. (Quelle: MG RTL D)Bachelor Daniel findet Carina gut, die Mädels zweifeln an seinem Geschmack. (Quelle: MG RTL D)

"Das Aussehen von ihr ist eine Katastrophe"

Carina, die mit Daniel alleine sein darf, bekommt natürlich prompt die Wut ihrer Mitbewerberinnen zu spüren. "Das Aussehen von ihr ist halt eine Katastrophe, sie passt zu einem Fitnessstudiobesitzer, ich mein das nicht böse", erklärt die unschuldige Lina. "Ja, sie passt so zu einem Zuhälter", meint auch Janet so null böse. Oh, man, die sind echt alle so lieb, die Mädels.

"Er nimmt die, die am schlechtesten aussieht"

Dann der Höhepunkt: Die Bachelor-Lippen berühren die Lippen von Janina Celine, oder wie die selbst sagt: "Der hat so krass geküsst, der hat so krass unnormale Lippen, ich schwöre dir, da fallt ihr rein." Widerlich, finden die Ungeküssten. Seinen Mund wollen sie am liebsten mit Sagrotan desinfizieren. Yeliz versteht nach dieser Aktion sowieso die Welt nicht mehr: "Wir sehen alle nicht schlecht aus und dann nimmt der die, die am schlechtesten aussieht!" Was stimmt eigentlich mit dem Bachelor nicht?

Janina Celina hat den Bachelor geküsst, jetzt soll sein Mund desinfiziert werden. (Quelle: MG RTL D)Janina Celina hat den Bachelor geküsst, jetzt soll sein Mund desinfiziert werden. (Quelle: MG RTL D)

Janina Celina, oder "Wischmob", wie ihre "Bachelor"-Freundinnen sie nennen, ist jemand, der gerne kichert und lacht. Bei der eleganten Lina kommt das gar nicht gut an. "Es ist die Frage, ob er eine erwachsene, oder eine kindliche Frau sucht", sagt die 23-Jährige.

Während ich mir noch Fragen stelle, wie: Warum RTL für den Bachelor in den Dreißigern nur eine einzige Ü30-Frau ausgewählt hat, oder warum die Damen nicht nur alle gleich aussehen, sondern auch noch gleich heißen, kommt plötzlich das Beste an der ganzen aktuellen Folge: die Vorschau für nächste Woche. Da tauchen nämlich neue Kandidatinnen auf: "Wir sind nicht eure Putzfrauen, wir sind eure Konkurrentinnen", so die erste Ansage der neuen Bitch-, – Pardon, "Bachelor"-Ladys. Und wieder ein Mittwochabend gerettet. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal