Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Bares für Rares"-Ableger bekommt neuen Moderator

Bruder von Andreas Gabalier  

"Bares für Rares"-Ableger bekommt neuen Moderator

05.06.2020, 12:53 Uhr | spot on news, t-online

"Bares für Rares"-Ableger bekommt neuen Moderator. Willi Gabalier: Bei "Schlager Champions – Das Fest der Besten mit Florian Silbereisen" trat er im Januar 2020 auf. (Quelle: imago images / POP-EYE)

Willi Gabalier: Bei "Schlager Champions – Das Fest der Besten mit Florian Silbereisen" trat er im Januar 2020 auf. (Quelle: imago images / POP-EYE)

Neue Folgen, neuer Moderator: Willi Gabalier wird ab Herbst durch die TV-Sendung "Bares für Rares Österreich" führen. Der Kunsthistoriker ist vor allem durch seinen jüngeren Bruder bekannt.

Willi Gabalier ist der ältere Bruder von Musikgröße Andreas Gabalier. Seit neuestem darf sich der 38-Jährige auch als TV-Moderator bezeichnen. Im Herbst tritt er die Nachfolge von Roland Gruschka in der ServusTV-Produktion "Bares für Rares Österreich" an. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Monat beginnen.

"Es ist mir eine große Ehre und Freude, nun Teil der ServusTV Familie zu werden", wird der Tänzer und Musiker von dem österreichischen Privatfernsehsender zitiert. Was ihn für den Job qualifiziert? "Als Kunsthistoriker liebe ich Antiquitäten und spannende Geschichten aus ihrer Vergangenheit", sagt Gabalier. Die Show, die ein Pendant zum deutschen, preisgekrönten Original mit Horst Lichter ist, gibt es seit Dezember 2019. Lichter sowie bekannte Händler der deutschen Ausgabe, wie etwa Wolfgang Pauritsch, traten darin bislang immer mal wieder als Gäste in Erscheinung.

Weitere Show wird ab Juli gedreht

Als Moderationsneuling darf sich Gabalier nicht nur über "Bares für Rares Österreich" freuen. Denn von ServusTV bekommt er gleich noch eine weitere Show auf den Leib geschneidert.

Für "Heimatsterne" wird der 38-Jährige ab Juli quer durch das Land reisen und sich auf die Suche nach Talenten machen. "Dabei will er nicht nur Menschen mit eindrucksvollen Begabungen finden, sondern auch die emotionalen und außergewöhnlichen Geschichten zeigen, die sich hinter den Talenten verbergen", verrät der Sender. "Heimatsterne" soll ebenfalls im Herbst TV-Premiere feiern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal