Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

50 Cents Serie "For Life": Ex-Häftling Isaac Wright Jr. will Bürgermeister von New York werden

50 Cent verfilmte sein Leben  

Ex-Häftling Isaac Wright Jr. will Bürgermeister von New York werden

Von Jennifer Doemkes

24.02.2021, 18:16 Uhr
50 Cents Serie "For Life": Ex-Häftling Isaac Wright Jr. will Bürgermeister von New York werden. 50 Cent und Isaac Wright Jr: Die Geschichte des Ex-Häftlings inspirierte den Rapper zu der TV-Serie "For Life". (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire)

50 Cent und Isaac Wright Jr: Die Geschichte des Ex-Häftlings inspirierte den Rapper zu der TV-Serie "For Life". (Quelle: IMAGO / ZUMA Wire)

Seine Geschichte ist so unglaublich, dass 50 Cent sie als TV-Serie produzierte: Isaac Wright Jr. saß sieben Jahre unschuldig in Haft, studierte dort Jura und kämpfte sich vor Gericht selbst frei. Nun will er New York regieren.

Kein Drehbuchautor in Hollywood hätte sich diesen Stoff besser ausdenken können. Doch hinter der Serie "For Life", die aktuell bei Sky zu sehen ist, steckt eine wahre Geschichte. Die von Isaac Wright Jr.. 

Anfang der Neunzigerjahre wurde der Familienvater wegen angeblichen Drogenhandels festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Im Gefängnis arbeitete er unermüdlich daran, seine Unschuld zu beweisen. Er studierte Gesetzestexte, bildete sich weiter, wurde zum Rechtsgehilfen und verhalf rund 20 zu Unrecht verurteilten Mithäftlingen zu einem Freispruch. Nach sieben langen Jahren hinter Gittern erkämpfte er sich schließlich vor Gericht seine eigene Freiheit zurück.

"Die emotionalste Enthüllung meines Lebens"

Heute arbeitet Isaac Wright Jr. nicht nur als Anwalt – er kandidiert für den Posten des Bürgermeisters von New York City. "Vor meinem Gefängnisaufenthalt war ich ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann. Als junger Mann hatte ich damals das Gefühl, es im Leben zu etwas gebracht zu haben und war stolz auf die großartigen Dinge, die ich erreicht habe. Gleichzeitig war ich aufgeregt, was mich noch erwarten würde. Aber um ehrlich zu sein, hatte ich keine Ahnung, wer ich war, bis ich im Gefängnis gelandet bin", erklärt er im Gespräch mit t-online.

Erst eingesperrt in einer kleinen Zelle habe er das große Ganze gesehen und verstanden, was seine Berufung für den Rest seines Lebens sein würde. "Es war die wahrscheinlich emotionalste Enthüllung meines Lebens, herauszufinden, wer ich wirklich bin. Diese Person, dieser Anwalt, dieser Mann – das bin ich", betont Isaac Wright Jr. und erklärt: "Wenn ich heute auf mein Leben zurückblicke, denke ich, dass all die Dinge, die ich durchgemacht habe, notwendig waren, um mich dorthin zu bringen, wo ich heute bin. Um jetzt als Bürgermeister zu kandidieren."

Nicholas Pinnock schlüpfte für die Serie "For Life", deren zweite Staffel aktuell bei Sky läuft, in die Rolle des zu Unrecht verurteilten Isaac Wright Jr.. (Quelle: Sony Pictures Entertainment)Nicholas Pinnock schlüpfte für die Serie "For Life", deren zweite Staffel aktuell bei Sky läuft, in die Rolle des zu Unrecht verurteilten Isaac Wright Jr.. (Quelle: Sony Pictures Entertainment)

Hauptdarsteller Nicholas Pinnock, der in "For Life" die an Isaac Wright Jr. angelehnte Rolle des Aaron Wallace spielt, ist überzeugt davon, dass der Anwalt auch in der Politik Erfolg haben könnte. "Isaac geht es vor allem darum, Minderheiten zu helfen und vor Ungerechtigkeiten zu schützen. Ihm ist es wichtig, das Ungleichgewicht der gesellschaftlichen Schichten offen darzulegen und zu ändern. Es ist beeindruckend zu sehen, welche Herausforderungen er auf sich genommen hat, um an den Punkt zu gelangen, an dem er heute ist. Und all das hat er geschafft, weil er um jeden Preis an seinen Überzeugungen und Wertvorstellungen festgehalten hat. Diese Einstellung nehme ich auch für mein eigenes Leben mit."

Eine unglaubliche Geschichte, die auch Curtis Jackson alias 50 Cent inspirierte. Nachdem er Isaac Wright Jr. bei einem Boxkampf in der Bronx kennengelernt hatte, wollte er sein Leben unbedingt verfilmen. Damit bewies er einen guten Riecher: Die erste Staffel von "For Life" war so erfolgreich, dass nun eine zweite folgt. Nicht der einzige Hollywood-Hit des Rappers, der in der Vergangenheit bereits Filme wie "Southpaw" und "Come Back or Die Tryin" sowie mehrere TV-Serien produzierte.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal