Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

"Promis unter Palmen": Sat.1 löscht Skandal-Folge mit Marcus Prinz von Anhalt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTochter 51 Jahre nach Entführung gefundenSymbolbild für einen TextRiesenrad-Teil kracht auf WeihnachtsmarktSymbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextXi warnt vor "neuem Kalten Krieg"Symbolbild für einen TextEU droht Elon Musk mit Twitter-SperreSymbolbild für einen TextDeutsche Biathleten stürmen aufs PodestSymbolbild für einen TextLena Gercke zeigt nackten BabybauchSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für einen TextWilliam und Kate werden ausgebuhtSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextFeuerwehr: Plötzlich viel mehr UngeimpfteSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1-Promi erhielt unmoralisches AngebotSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach Kritik: Sat.1 löscht Folge und feuert Prinz Marcus

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 14.04.2021Lesedauer: 2 Min.
"Promis unter Palmen": Die erste Folge der Show wird gelöscht.
"Promis unter Palmen": Die erste Folge der Show wird gelöscht. (Quelle: Sat.1)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nachdem es für die Auftaktfolge von "Promis und Palmen" massive Kritik gab, lenkt Sat.1 nun ein. Die Folge wird gelöscht, Marcus Prinz von Anhalt wird auf dem Sender nie wieder stattfinden.

Die zweite Staffel von "Promis unter Palmen" startete mit einem Eklat. Marcus Prinz von Anhalt äußerte sich homophob und frauenfeindlich. Im Anschluss distanzierte sich der Sender Sat.1 zwar von den getätigten Äußerungen, das Handeln des TV-Stars blieb allerdings folgenlos – bis jetzt.


"Promis unter Palmen": Das sind die Kandidaten

Melanie Müller
Henrik Stoltenberg
+10

Nicht der Sender, sondern seine Mitstreiter wählten den 54-Jährigen mehrstimmig aus der Sendung heraus. Viele Zuschauer kritisierten danach, dass Sat.1 die Szenen ohne Einordnung zeigte und von Anhalt danach weiterhin an der Show teilnehmen ließ. Die Verantwortlichen machten deutlich, dass sie sich lange überlegt hätten, wie sie mit der Situation umgehen sollten. Sie entschieden sich dazu, nicht in das Geschehen einzugreifen, überließen es dagegen den Protagonisten, mit von Anhalt umzugehen.

Im Anschluss wurde das Thema aber in der "Late Night Show" besprochen, der Sender distanzierte sich von den Äußerungen. Doch nun überdachte man diese Entscheidung wohl noch einmal und kam zu einem neuen Entschluss.

"Diese Einordnung war so nicht ausreichend"

"Prinz Marcus von Anhalt hat sich bei 'Promis unter Palmen' inakzeptabel homophob geäußert", heißt es nun in einem neuen Statement des Senders, das t-online vorliegt. "Wir haben versucht, diese Aussagen im Umfeld und im Anschluss der Sendung einzuordnen. Aber wir müssen feststellen: Diese Einordnung war so nicht ausreichend." Man habe sich deswegen entschlossen, "die Folge online von allen Plattformen zu entfernen".

Weiterhin werde man auf eine Zusammenarbeit mit dem Pforzheimer verzichten. "Prinz Marcus von Anhalt wird in Zukunft in keiner Show von Sat.1 mehr stattfinden", heißt es von Seiten des Senders außerdem.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Sat.1: "Promis unter Palmen" Folge eins vom 12. April 2021
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARD ändert zu Christiane Hörbigers Tod das Programm
Promis unter PalmenSat.1
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website