Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeAutoElektromobilität

Amazon investiert eine Millliarde Euro in E-Mobilität


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoTote nach Erdrutsch auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextSchock bei WM: Wales-Fan stirbt in DohaSymbolbild für einen TextLotto am Samstag: GewinnzahlenSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen Text"What A Feeling"-Star Irene Cara ist totSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextGladiatoren erpressen Touristen in RomSymbolbild für ein VideoSoldatenmütter klagen Putin anSymbolbild für einen TextRechte Demo flopptSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Amazon investiert eine Milliarde Euro in Elektro-Lieferwagen

Von dpa, t-online, ccn

Aktualisiert am 10.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Elektro-Van: Amazon arbeitet mit Lieferwagenhersteller Rivian zusammen, um die Lieferwagenflotte zu elektrifizieren.
Elektro-Van: Amazon arbeitet mit Lieferwagenhersteller Rivian zusammen, um die Lieferwagenflotte zu elektrifizieren. (Quelle: JIM VONDRUSKA/Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Amazon will in den kommenden fünf Jahren in Europa eine Milliarde Euro investieren, um seine Fahrzeuge zu elektrifizieren – 400 Millionen in Deutschland.

Versandriese Amazon ist auf Lieferfahrzeuge angewiesen – und diese stoßen eine große Menge CO2 aus. Deshalb investiert das US-Unternehmen in die Elektromobilität: Bisher sind laut Amazon europaweit gut 3.000 Elektro-Lieferwagen für das Ausfahren von Paketen im Einsatz. Bis 2025 sollen es mehr als 10.000 werden.

Neben Lieferautos will das Unternehmen 1.500 Elektro-Lkw für den Warenverkehr seiner Versandzentren einsetzen, ein Drittel davon in Deutschland. Geplant sind außerdem Ladestationen und Ökostrom-Anlagen.

Ausstoß von Kohlendioxid senken – aber vorerst keine Lieferroboter

Amazon will bis zum Jahr 2040 den Nettoausstoß von Kohlendioxid auf null senken. Die Dekarbonisierung des Transportnetzwerks sei einer der anspruchsvollsten Bereiche, sagte Vorstandschef Andrew Jassy laut Mitteilung. "Um hier Netto-Null-Emissionen zu erreichen, sind erhebliche und nachhaltige Investitionen erforderlich."

In großen Städten will Amazon Pakete häufiger zu Fuß oder per Lastenrad ausliefern lassen, um den Einsatz von Lieferfahrzeugen zu reduzieren. Derzeit gibt es laut dem Unternehmen derartige "Micro Hubs" für die Auslieferung ohne vierrädrige Fahrzeuge in gut 20 europäischen Städten, bis 2025 sollen es doppelt so viele sein.

Projekt eingestellt: Ein Mitarbeiter des US-Onlineversandhändlers Amazon begleitet als sogenannter «Scout Ambassador» den «Amazon Scout» Lieferroboter, der testweise durch eine Nachbarschaft im Stadtviertel Midtown fährt.
Projekt eingestellt: Ein Mitarbeiter des US-Onlineversandhändlers Amazon begleitet als sogenannter Scout Ambassador den Amazon-Scout-Lieferroboter, der testweise durch eine Nachbarschaft im Stadtviertel Midtown fährt. (Quelle: Mark Hertzberg/dpa)

Lieferroboter werden wohl so schnell nicht zum Einsatz kommen: Vor wenigen Tagen verkündete das Unternehmen, dass es seine Tests kleiner Lieferroboter, die auf dem Gehweg fahren, einstellt. Entsprechende Versuche wurden vor drei Jahren unter anderem in einem Wohngebiet in der Nähe von Seattle gestartet.

Das Entwicklungsteam sei aufgelöst worden und den Mitarbeitern sollen Jobs in anderen Bereichen des Konzerns angeboten werden, sagte eine Amazon-Sprecherin dem Finanzdienst Bloomberg. Die Idee eines autonomen Lieferroboters wolle man zwar weiter prüfen, aber das bisherige Konzept habe nicht funktioniert, schrieb der Finanzdienst.

Zurück zur Umweltstrategie: Abgesehen von der Elektrifizierung lässt Amazon auch Ökostrom-Kraftwerke bauen. Ein Windpark in der Nordsee mit einer Kapazität von 350 Megawatt soll 2025 ans Netz gehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wasserstoffauto fährt schneller als 350 km/h
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
AmazonCO2DeutschlandEuropa

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website