Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Klartext von Experten: Was am Elektroauto so richtig nervt


"Ladezeit" – der Podcast zur Elektromobilität  

Klartext: Was am Elektroauto so richtig nervt

10.03.2021, 16:58 Uhr
Klartext von Experten: Was am Elektroauto so richtig nervt. Das E-Auto aufladen: Immer noch bringt es manches Ärgernis mit sich. (Quelle: imago images/Jürgen Ritter)

Das E-Auto aufladen: Immer noch bringt es manches Ärgernis mit sich. (Quelle: Jürgen Ritter/imago images)

Ölwechsel am E-Auto? Allen guten Entwicklungen zum Trotz: Der Stromer bringt derzeit auch manches Ärgernis mit sich – leider nach wie vor insbesondere beim Aufladen. Was so richtig nervt, verraten die Experten.

Die Ängste, Nöte und Ärgernisse rund ums E-Auto: Viele von ihnen sind unbegründet. Die sogenannte Reichweitenangst etwa oder die Sorge vor einer besonderen Feuergefahr im Stromer. Das zeigte sich beispielsweise in früheren Folgen des Podcasts "Ladezeit" von t-online, den die Mobilitätsexperten Don Dahlmann und Richard Gutjahr moderieren. Gemeinsam beantworten sie in vielen Folgen alle Fragen rund ums Elektroauto.

Hören Sie hier die komplette Folge zum Ärger mit Elektrautos und abonnieren Sie den Podcast kostenlos:

Aber selbst Gutjahr, seit vielen Jahren am Steuer verschiedener Stromer, räumt ein: "Es gibt Momente, da langt man sich als E-Autofahrer wirklich an den Kopf."

Und leider haben viele dieser Ärgernisse eben doch mit der Ladesäule zu tun. Zwar ist die Gefahr gering, dass die Energie nicht mehr bis zur nächsten Stromtanke reicht. Dort angekommen, kann man aber manche Überraschung erleben.

Und zuletzt sei die Situation sogar noch schlechter geworden, sagt Gutjahr: Häufig, etwa an Raststätten, seien die Ladestationen kaum zu finden. Teils kreisen die E-Autos minutenlang übers Gelände, bis sie dann tatsächlich mit der letzten Reserve an der Ladesäule anrollen. Außerdem seien diese so schlecht gewartet, dass – "gefühlt" – jede dritte nicht funktioniert.

Die "Ladezeit"-Macher: Don Dahlmann (links) schreibt regelmäßig über Technologie, das Internet und die Zukunft unserer Mobilität. Seit Jahren begleitet er die Entwicklungen bei autonomen Fahrzeugen, Elektrifizierung und Carsharing. Richard Gutjahr (rechts) begleitet das Geschehen in Politik und Wirtschaft als Moderator, Reporter und Autor. Daneben gründete er unter anderem das Elektroauto-Portal emobly.com. (Quelle: t-online)Die "Ladezeit"-Macher: Don Dahlmann (links) schreibt regelmäßig über Technologie, das Internet und die Zukunft unserer Mobilität. Seit Jahren begleitet er die Entwicklungen bei autonomen Fahrzeugen, Elektrifizierung und Carsharing. Richard Gutjahr (rechts) begleitet das Geschehen in Politik und Wirtschaft als Moderator, Reporter und Autor. Daneben gründete er unter anderem das Elektroauto-Portal emobly.com. (Quelle: t-online)

Und dann die Gebühren: "Die Stromanbieter ändern ihre Tarife jetzt noch häufiger über Nacht, sodass man oft gar nichts davon mitbekommt", sagt Gutjahr. Eine Info dazu finde sich häufig nur im Kleingedruckten irgendwo in der Anbieter-App. Beim Blick auf die Kosten erlebt man dann folglich die große Überraschung.

Und das ist offenbar nur eine von vielen. So könne es vorkommen, dass ein E-Auto zum Ölwechsel oder zur Kontrolle der Abgasanlage auffordere – eines der kleineren Ärgernisse. Worauf Stromer-Fahrer sich aber außerdem einrichten sollten, erfahren Sie in der neuen Folge von "Ladezeit", dem Podcast zur Elektromobilität von t-online.

Podcast "Ladezeit" abonnieren und keine Folge verpassen

Eine neue Folge von "t-online Ladezeit" gibt es immer donnerstags. Sie finden den Podcast bei t-online. Hören und kostenlos abonnieren können Sie ihn aber auch in allen Podcast-Apps auf dem Smartphone oder Tablet und auf allen Podcast-Plattformen:

Zusätzlich zum Audio gibt es auch ein Transkript zu jeder Folge, also eine Abschrift des Gesprochenen – so ist der Podcast möglichst barrierefrei.

Was sind Podcasts?

Podcasts sind Audios zum Mitnehmen und Überallhören, beispielsweise unterwegs im Auto oder Zug, beim Sport, Kochen oder entspannt auf dem Sofa. Die Audiodateien können ganz einfach aufs Smartphone oder Tablet geladen werden – eine App dafür ist auf jedem Smartphone vorhanden. Hören Sie zum Beispiel den täglichen Nachrichten-Podcast "Tagesanbruch" oder den Wissens-Podcast "Tonspur Wissen". Alle Podcasts von t-online sind kostenlos.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal