Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

Opel Mokka bekommt Facelift - die Preise sind da

Die Preise sind da  

Der Opel Mokka fährt mit einem X in die Zukunft

31.05.2016, 10:14 Uhr | SP-X

Opel Mokka bekommt Facelift - die Preise sind da. Deutlich unter 20.000 Euro ist der Opel Mokka X zu bekommen. (Quelle: Hersteller)

Deutlich unter 20.000 Euro ist der Opel Mokka X zu bekommen. (Quelle: Hersteller)

Der Opel Mokka bekommt ein Facelift - und neben einer nachgeschärften Optik und neuer Technik den Namenszusatz "X". Das Mini-SUV feierte auf dem Autosalon Genf (3. bis 13. März) Premiere.

Der günstigste Opel Mokka ist ab 18.990 Euro in der Ausstattung "Selection" zu bekommen. Dafür bekommen Käufer den 115 PS starken 1,6-Liter Benziner mit 5-Gang-Schaltgetriebe. Die "Edition"-Variante bietet zu Preisen ab 21.690 Euro reichhaltige Ausstattung wie beispielsweise Klimaanlage, 17-Zoll-Leichtmetallräder oder Lederlenkrad.

Neuer Turbo-Benziner für den Opel Mokka X

Neues Spitzentriebwerk ist der 152 PS starke 1,4 Liter große Turbo, der nur in Verbindung mit Sechsstufen-Automatik und adaptivem Allradantrieb im Angebot ist. Der 1,4-Liter-Turbobenziner beschleunigt den Mokka X in 9,7 Sekunden von null auf 100 km/h. 193 km/h Spitze sind so mit dem geschärften Kompakt-SUV drin.  Ab 26.690 Euro können Mokka X-Fahrer den Allrad-Spaß mit Top-Triebwerk genießen.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Das X soll laut Opel künftig alle SUV- und Crossover aus Rüsselsheim zieren und die Geländefähigkeit der Modelle betonen. Eine etwas elegantere Optik, LED-Scheinwerfer, die neueste Infotainment-Generation und ein aktueller Motor aus dem Astra: Opel wappnet den Mokka mit diversen Updates für die zweite Lebenshälfte und gegen wachsende Konkurrenz.

Der Mokka war 2015 hierzulande das beliebteste Mini-SUV und für Opel nach Astra und Corsa die wichtigste Baureihe. Mit dem Update nach vier Jahren Bauzeit halten ab kommendem Sommer Anleihen aus dem brandneuen Astra Einzug.

Neues Cockpit mit neuen Features

So zum Beispiel die neue, weniger trutzige, elegantere Instrumententafel sowie die 7- und 8-Zoll-Touchscreens der neuen Infotainment-Generation, die viele Tasten und Regler überflüssig machen. Der Mokka X verbindet sich nun mit dem Internet, auf Wunsch können Smartphones via Apple Carplay oder Andoid Auto mit dem Fahrzeug vernetzt werden.

Mokka mit LED-Licht

Von außen wirkt vor allem die Front verändert, eleganter und weniger verspielt als zuvor. Mit dem Mokka X werden LED-Scheinwerfer eingeführt, die den Lichtstrahl automatisch der Fahrsituation anpassen - je nachdem, ob man beispielsweise gerade in der Stadt oder auf der Landstraße unterwegs ist..

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte

shopping-portal