Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Suzuki: Jimny bleibt als Nutzfahrzeug weiterhin im Programm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄlteste DNA der Welt entdecktSymbolbild für einen TextBericht: Stromnetzbetreiber warnt KundenSymbolbild für einen TextPrinzessin überrascht mit AnkündigungSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextBericht: Geheimpapiere in Trumps LagerSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextNach 20 Jahren: Ehe-Aus bei HollywoodstarSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau rast in 30er-Zone – schwerer CrashSymbolbild für einen Watson TeaserRTL überrascht mit Programm-ÄnderungSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Suzuki rettet seinen Jimny

Von dpa-tmn
06.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Jimny: Um weiterhin im Programm bleiben zu können, hat Suzuki den Jimny zum Nutzfahrzeug gemacht.
Jimny: Um weiterhin im Programm bleiben zu können, hat Suzuki den Jimny zum Nutzfahrzeug gemacht. (Quelle: Suzuki/dpa-tmn)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Interesse am Suzuki Jimny ist ungebrochen. Als Pkw darf er allerdings nicht mehr auf die Straße. Deshalb wird das Auto etwas angepasst.

Der Suzuki Jimny hat als Pkw nicht mehr alle Zulassungskriterien erfüllt. Daher kommt der kleine Geländewagen jetzt als Nutzfahrzeug in den Handel und nimmt so die erforderlichen Hürden.

Das ändert sich am Jimny, das bleibt gleich

Dafür baut Suzuki die Rückbank aus, zieht einen ebenen Ladeboden ein und installiert ein Trenngitter hinter der ersten Reihe. Das teilte der Hersteller mit. Die Preise beginnen bei 21.915 Euro.

Am Aufbau des kleinen Zweitürers ändert sich dabei genauso wenig wie am Antrieb, so Suzuki weiter. Es bleibt deshalb beim 1,5 Liter großen Benziner mit 75 kW/102 PS und 130 Nm, der seine Kraft über einen zuschaltbaren Allradantrieb auf die Straße bringt. Er verbraucht im Mittel 7,7 Liter und kommt auf einen CO2-Ausstoß von 173 g/km.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein bisschen SUV-Gefühl im neuen Amarok
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website