Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

So wird der Stau im Winter nicht zum Horror

In der Kälte stehen  

So wird der Stau im Winter nicht zum Horror

01.11.2013, 09:29 Uhr | sk (CF)

Einen Stau im Winter gibt es regelmäßig auf unseren Autobahnen. Dagegen sollten Kraftfahrer die richtigen Maßnahmen ergreifen und sich auf solche Situationen gut vorbereiten. Denn oft bedeutet dies Stundenlanges Stehen bei frostigen Temperaturen und das ist für viele Menschen eine schreckliche Vorstellung.

Für den Stau im Winter richtig vorbereiten

Mit ein wenig Vorbereitung ergreifen Sie die richtigen Maßnahmen, um für einen Stau im Winter ausreichend gerüstet zu sein. Grundsätzlich sollten Sie eine Decke und vielleicht einen warmen Pullover im Auto liegen haben, damit Sie sich wärmen können wenn so eine Situation entsteht. Denn eine Unterkühlung droht ganz schnell, wenn man das Fahrzeug nicht heizen kann oder der Motor ausfällt. Eine zusätzliche Maßnahme, gerade bei längeren Fahrten ist die Mitnahme von warmen Getränken und kalorienreicher Nahrung.

Deshalb gehört zu den ganz wichtigen Maßnahmen auch, dass bei längeren Fahrten der Tank stets voll ist, damit man beim Stau im Winter auch den Motor laufen lassen kann und somit der Innenraum beheizt werden kann. Denn das ist der wirksamste Kälteschutz, allerdings wird Kraftstoff verbraucht. Darauf sollten Sie  sich mit regelmäßigem tanken vorbereiten.

Wenn der Stau im Winter doch länger dauert, was leider regelmäßig passiert, und der Tank immer leerer wird helfen die im Vorfeld eingeleiteten Maßnahmen. Man wärmt sich mit Decken und Pullovern und kann so auch mal den Motor ausschalten und  sich trotzdem warm halten. So entgehen Sie auch der Gefahr, mit leerem Tank liegen zu bleiben.

Kleinkinder sind beim Stau im Winter besonders gefährdet

Kleine Kinder sind besonders gefährdet, wenn der Stau im Winter länger dauert und der Tank leer werden sollte. Denn kleine Kinder kühlen schneller aus als Erwachsene. Sich richtig vorbereiten ist dann unerlässlich, um die Insassen warm zu halten. Mit wenigen Maßnahmen können die Passagiere geschützt werden, um den Stau im Winter unbeschadet zu überstehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019