Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeAutoRecht & Verkehr

Spielstraße und verkehrsberuhigter Bereich – der Unterschied


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextNasa-Kapsel stellt Entfernungsrekord aufSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextFoto: Neymar zeigt geschwollenen FußSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Spielstraße und verkehrsberuhigter Bereich – das ist der Unterschied

t-online, mmh

Aktualisiert am 09.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Spielende Kinder auf der Straße: Eine Spielstraße ist Kindern und Fußgängern vorbehalten.
Spielende Kinder auf der Straße: Eine Spielstraße ist Kindern und Fußgängern vorbehalten. (Quelle: ulkas/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das blaue Schild mit dem spielenden Kind zeigt ganz klar eine Spielstraße an, oder? Falsch, es handelt sich um einen verkehrsberuhigten Bereich, in dem besondere Regeln gelten.

Das Wichtigste im Überblick


  • Was ist der Unterschied zwischen Spielstraße und verkehrsberuhigtem Bereich?
  • Verkehrsberuhigter Bereich: Welche Regeln hier gelten
  • Spielstraße: Was Sie hier beachten müssen

Was ist der Unterschied zwischen Spielstraße und verkehrsberuhigtem Bereich?

Was oft als Spielstraße bezeichnet wird, ist eigentlich ein verkehrsberuhigter Bereich. Er wird mit einem blauen Verkehrszeichen gekennzeichnet, auf dem ein Erwachsener und ein Kind mit einem Ball spielen. Das gleiche Zeichen mit einem roten Strich durch markiert das Ende.

Am Beginn einer echten Spielstraße steht das Verkehrszeichen "Verbot für Fahrzeuge aller Art" (Zeichen 250). Sie ist für Fahrzeuge gesperrt, ein Durchgangsverkehr ist also nicht erlaubt. Die Kombination mit einem Zusatzzeichen, auf dem ein Kind und ein Ball abgebildet sind, zeichnet eine Spielstraße aus. Die Schilderkombination mit dem Zusatzzeichen 1010-10, das Kinderspiele erlaubt, ist allerdings selten.

Verkehrsberuhigter Bereich: Welche Regeln hier gelten

Verkehrsberuhigte Zonen sollen das Unfallrisiko minimieren und räumen Fußgängern Vorrang ein. Spielende Kinder und Fußgänger dürfen die komplette Straße nutzen, Autofahrer und Radler müssen hier besondere Rücksicht nehmen. Grundsätzlich gilt hier rechts vor links. Welche Ausnahmen es von dieser Vorfahrtsregel gibt, erfahren Sie hier.

Verkehrsberuhigter Bereich: Hier haben Kinder Vorrang, aber nicht alles ist erlaubt.
Verkehrsberuhigter Bereich: Hier haben Kinder Vorrang, aber nicht alles ist erlaubt. (Quelle: epd/imago-images-bilder)

Außerdem gelten in einem verkehrsberuhigten Bereich folgende Verkehrsregeln:

  • Fußgänger dürfen nicht behindert oder gefährdet werden.
  • Fußgänger und Autofahrer sind gleichberechtigt.
  • Autos müssen warten, wenn nötig anhalten.
  • Fußgänger dürfen den Fahrverkehr nicht unnötig aufhalten.
  • Nur Schrittgeschwindigkeit – zwischen vier und sieben km/h – ist erlaubt, das gilt auch nachts.
  • Überholen ist verboten, man muss nicht damit rechnen, überholt zu werden.
  • Parken ist nur in gekennzeichneten Flächen erlaubt, halten zum Be- und Entladen oder Ein- und Aussteigen ist gestattet.
  • Der verkehrsberuhigte Bereich endet nicht genau an dem aufhebenden Schild, sondern erst an der Einmündung in eine andere Straße.

Spielstraße: Was Sie hier beachten müssen

Spielstraßen sind ganz Fußgängern und spielenden Kindern vorbehalten. Autos und Fahrräder dürfen hier nicht fahren, das gilt auch für Anlieger. Weil dadurch Wohnungen, die an der Straße liegen, schlecht erreichbar sind, gibt es nur wenige Spielstraßen in Deutschland.

In einigen Gemeinden gibt es allerdings temporäre Spielstraßen, in denen der Durchgangsverkehr nur zu festgelegten Zeiten verboten ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Was wir beim Bremsen meistens falsch machen
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website