Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

MPU: Was ist der Reaktionstest?

MPU  

MPU: Was ist der Reaktionstest?

28.10.2016, 10:54 Uhr | tl (CF)

Ein wichtiger Teil der MPU ist der Reaktionstest, bei dem Konzentration, Aufmerksamkeitsspanne und Reaktionsfähigkeit gemessen werden. Hier lesen Sie Details über den Ablauf des Tests.

Worum geht es beim Reaktionstest?

Jeder MPU-Teilnehmer muss einen Reaktionstest absolvieren. Dabei soll neben der Konzentrationsfähigkeit auch die Aufmerksamkeitsspanne überprüft werden, zudem wird die Reaktionsfähigkeit des Autofahrers unter die Lupe genommen. Der Prüfling sitzt dafür an einem speziell für die MPU konstruierten Computer mit einer besonderen, standardisierten Software. Diese ist für Sie im freien Handel nicht erhältlich. Im Internet lassen sich dafür aber einige Tests finden, die ähnlich angelegt sind und zur Vorbereitung auf die MPU sinnvoll sein können.

So läuft der Reaktionstest bei der MPU ab

Da Sie möglichst aufmerksam und ausgeruht in diese Prüfung gehen sollen, werden Sie den Reaktionstest in der Regel zu Beginn der MPU-Untersuchung absolvieren. Die folgenden Punkte beschreiben den Ablauf der Prüfung.

Zunächst erklärt Ihnen ein Verkehrspsychologe oder Testassistent, wie die Geräte aufgebaut sind und wie der Test ablaufen wird.Nun setzen Sie sich an einen Computer und erhalten Kopfhörer, die Sie aufsetzen.Vor der eigentlichen Testphase absolvieren Sie eine Übungsphase. Hier können Sie das Prozedere ausprobieren. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen.Anschließend beginnt die eigentliche Testphase. Dabei leuchten Lichter auf oder es sind Töne zu hören. In beiden Fällen müssen Sie Pedale und Tasten oder nur eines von beiden drücken.Zum Teil müssen auch mehrere Tasten gleichzeitig gedrückt werden.Der Psychologe oder Assistent entscheidet beim Reaktionstest, wie er die Geschwindigkeit der Signalfolgen variiert.Am Ende wird Ihr Ergebnis gespeichert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal