Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Stoppschild und Grüner Pfeil: Wo Autofahrer halten müssen

...

Stoppschild und Grüner Pfeil  

Wo genau Autofahrer halten müssen

25.04.2018, 14:04 Uhr | dpa, hs

Stoppschild und Grüner Pfeil: Wo Autofahrer halten müssen. Stoppschild: Der Fahrer auf der Stoppstraße muss nach dem Halt die Vorfahrt gewähren. (Quelle: Getty Images/tioloco)

Stoppschild: Der Fahrer auf der Stoppstraße muss nach dem Halt die Vorfahrt gewähren. (Quelle: tioloco/Getty Images)

Das Stoppschild und der Grüne Pfeil können für Verwirrung sorgen. Denn oft ist nicht klar, wo genau Autofahrer eigentlich halten müssen, um Bußgelder zu vermeiden.

Wo genau Autofahrer bei Stoppschild oder Abbiegepfeil halten müssen, ist ihnen oft unklar. "An einem Stoppschild heißt es unmissverständlich: Halt und Vorfahrt gewähren", sagt Karsten Raspe vom Tüv Thüringen. "Das Fahrzeug muss dabei zum völligen Stillstand kommen. Der Autofahrer muss direkt an der auf der Fahrbahn befindlichen Haltelinie stoppen", so Raspe. Gibt es keine Haltelinie, stoppen die Autos dort, wo die andere Straße zu überblicken ist.

Zweiter Stopp oft notwendig

Der Fahrer auf der Stoppstraße muss nach dem Halt die Vorfahrt gewähren und darf erst dann weiterfahren, wenn er übersehen kann, dass niemand gefährdet oder wesentlich behindert wird, erklärt der Tüv Thüringen.

An unübersichtlichen Kreuzungen kann es nötig sein, nach einer Haltelinie auch noch ein zweites Mal zu stoppen. Nämlich an der sogenannten Sichtlinie, also unmittelbar an der Kreuzungseinmündung. Ist zusätzlich noch eine Ampel im Einsatz, haben deren Lichtzeichen die höhere Priorität gegenüber dem Vorfahrt regelnden Verkehrszeichen.

Grüner Pfeil: Gefährdung anderer ausschließen

Ähnlich verhält es sich beim Grünen Pfeil. Ist an der Ampel rechts neben dem Lichtzeichen ein Schild mit grünem Pfeil auf schwarzem Grund (Grünpfeil) angebracht, so müssen hier bei Rot erst einmal generell alle Autofahrer an der Haltelinie anhalten.

Grüner Pfeil: Er erlaubt das Abbiegen trotz roter Ampel. (Quelle: dpa/Jan Woitas)Grüner Pfeil: Er erlaubt das Abbiegen trotz roter Ampel. (Quelle: Jan Woitas/dpa)

Wer vom rechten Streifen nach rechts abbiegen will, darf nach dem Stopp weiterfahren. "Dabei muss sich der Fahrzeugführer so verhalten, dass er eine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausschließt", sagt Raspe. "Insbesondere ist auf den Fußgänger-, Fahrrad- und Fahrzeugverkehr der freigegebenen Verkehrsrichtung zu achten." Auch am Grünpfeil ist ein zweiter Stopp an der Sichtlinie geboten, wenn von der Ampel aus die Straße nicht gut einsehbar ist.

Bußgelder und Punkte

Bei Nichtbeachtung kann ein Bußgeld bis zu 35 Euro verhängt werden. Ein überfahrenes Stoppschild wird mit einem Verwarngeld von 10 Euro geahndet. Werden dabei andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, sind beim Missachten des Stoppschilds sowie dem Nichthalten an der Haltelinie bei einer Rotphase 70 Euro und ein Punkt in Flensburg fällig.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018