Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Auf dem Parkplatz: Wer haftet bei einem Türunfall?

Tür auf und rumms  

Auf dem Parkplatz: Wer haftet bei einem Türunfall?

10.12.2019, 10:08 Uhr | dpa

Auf dem Parkplatz: Wer haftet bei einem Türunfall?. Parkende Autos: Offene Türen sollten im Idealfall nicht in die nebenliegende Parkbucht hineinragen. (Quelle: Getty Images/Tuba Acik)

Parkende Autos: Offene Türen sollten im Idealfall nicht in die nebenliegende Parkbucht hineinragen. (Quelle: Tuba Acik/Getty Images)

Nicht nur im fließenden Verkehr, sondern auch auf Parkplätzen sollten Autofahrer ihre Türen nur öffnen, wenn sie ganz sicher sind, keinen Schaden zu verursachen – das kann im Zweifelsfall teuer werden.

Autofahrer sollten sich beim Türöffnen auf einem Parkplatz vergewissern, dass nichts oder niemand gefährdet wird. Ansonsten müssen sie nach einem Unfall überwiegend haften. Das zeigt zumindest ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken, über das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

Was ist in Saarbrücken passiert?

Eine Frau parkte mit ihrem Auto in einen schräg liegenden Parkplatz ein. Dabei stieß sie mit der offenen Fahrertür des neben ihr stehenden Autos zusammen. Wer schuld war, musste ein Gericht klären.

Das sah die Haftung zu drei Vierteln bei der Tür öffnenden Frau auf dem Parkplatz. Grundsätzlich müssen Aussteigende sich nicht nur im Fließverkehr sondern auch auf Parkplätzen stets vergewissern, dass kein anderer dadurch Schaden nimmt. Allerdings sagte die Parkende aus, sie habe sich nur vergewissert, ob neben ihr ein Fahrzeug stehe, nicht ob ein Fahrzeug von hinten einfahren werde.

Das werteten die Richter als sorgfaltswidrig. Die Frau hätte während des gesamten Vorgangs den rückwärtigen Verkehr beobachten müssen. Speziell weil die offene Tür in die nächste Parkbucht hineinragte.
 

 

Auch der Einparkende muss vorsichtig fahren

Somit kam auch die einparkende Frau nicht mit weißer Weste davon. Sie haftet zu einem Viertel. Auch Einparkende müssen auf die Verkehrsteilnehmer direkt neben der eigenen Lücke Rücksicht nehmen. Nicht feststellen konnte das Gericht, ob die Einparkende gegen die Pflicht verstoßen habe, besonders vorsichtig in die Lücke zu fahren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal