Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Allianz-Versicherung fordert serienmäßige Parkassistenten

Einparken mit Parkpilot  

Allianz-Versicherung fordert serienmäßige Parkassistenten

27.09.2018, 12:50 Uhr | dpa

Allianz-Versicherung fordert serienmäßige Parkassistenten. Display im Auto: In vielen Fahrzeugen ist die Funktion des Parkassistenten bereits vorhanden. (Quelle: dpa/Soeren Stache)

Display im Auto: In vielen Fahrzeugen ist die Funktion des Parkassistenten bereits vorhanden. (Quelle: Soeren Stache/dpa)

Moderne Parkassistenten unterstützen Autofahrer beim Finden von Parklücken und können sogar die Lenkung beim Ein- und Ausparken übernehmen. Bei einigen Autobauern sind die Parkpiloten bereits serienmäßig an Bord. Die Allianz-Versicherung stellt nun eine Forderung auf.

Die Allianz-Versicherung fordert eine serienmäßige Ausstattung aller Fahrzeuge mit Parkassistenten. Die deutschen Autofahrer und die Versicherer könnten so viel Geld sparen, hieß es. "Fast jeder zweite gemeldete Sachschaden in der Kfz-Versicherung ist ein Park- und Rangierunfall", sagt der Chef der Allianz Versicherungs-AG, Joachim Müller.

Das koste die deutschen Versicherer 3,4 Milliarden Euro im Jahr. Zwei Drittel dieser Schäden ließen sich mit besseren Parkassistenten vermeiden, sagt Müller und fordert die Autohersteller zum Handeln auf: "Es wäre volkswirtschaftlich vernünftig, wenn künftig aktiv bremsende Parkassistenten serienmäßig in allen Fahrzeugen verbaut würden."



Selbstbremsende Assistenten sollen Unfallzahlen reduzieren

Heute weit verbreitete akustische Parkwarnsysteme dagegen hätten nichts gebracht, das zeigten die Unfallzahlen. Einige Autohersteller hätten aber schon wirksame Park-Notbremssysteme im Angebot, sagt Müller und signalisiert, dass Versicherungen den Einbau guter Parkassistenten künftig belohnen könnten. Der Schadensfreiheitsrabatt werde sich mittel- bis langfristig auch an der Qualität der Parkassistenten bemessen, die das Auto selbst parkten, sagt er.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe