Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Coronavirus: Kann die Klimaanlage Covid-19 im Auto verbreiten?

Falsche Einstellung vermeiden  

Verbreitet die Klimaanlage das Coronavirus im Auto?

30.07.2020, 17:19 Uhr
Coronavirus: Kann die Klimaanlage Covid-19 im Auto verbreiten?. Autofahren und Corona: Zwar können Sie die Klimaanlage nutzen. Achten Sie dabei aber unbedingt auf die richtige Einstellung. (Quelle: imago images/Westend61)

Autofahren und Corona: Zwar können Sie die Klimaanlage nutzen. Achten Sie dabei aber unbedingt auf die richtige Einstellung. (Quelle: Westend61/imago images)

Lange Autofahrten im Sommer – ohne Klimaanlage werden sie zur Qual. Die Anlage führt kühle Luft zu oder hält die Luft im Innenraum in Bewegung. Ist das gefährlich?

Kühle Luft auf Knopfdruck – wird auch die Klimaanlage im Auto zum Corona-Risiko?

Finger weg von der Umluftschaltung

Beim Familienausflug mit dem Auto ist es natürlich nicht möglich, den Mindestabstand zueinander einzuhalten. Deshalb ist es gerade hier wichtig, dass die Luft möglichst ständig ausgetauscht wird. Dafür ist die Klimaanlage ideal – aber nur in der richtigen Einstellung:

  • Schalten Sie die Anlage auf niedriger Stufe an. Wählen Sie unbedingt die Einstellung "Frischluftzufuhr".
  • Wenn möglich, öffnen Sie außerdem ein oder zwei Fenster einen Spalt weit.
  • Wichtig: Vermeiden Sie unbedingt die Einstellung "Innenraumzirkulation". Diese Umluftschaltung lässt nämlich die gleiche Luft immer wieder durch den Innenraum wirbeln, anstatt sie auszutauschen. Dadurch steigt das Risiko.

Wichtige Hygieneregeln für Fahrer und Mitfahrer

Beachten Sie darüberhinaus diese Hinweise zum Autofahren während der Corona-Zeit:

  • Wer Symptome bei sich bemerkt, verzichtet auf gemeinsame Autofahrten.
  • Je weniger Mitfahrer im Auto sitzen, desto besser.
  • Auch wenn sich der Mindestabstand nicht einhalten lässt: Gehen Sie möglichst auf Distanz. Bei Fahrten zu zweit etwa sitzt der Mitfahrer hinten rechts.
  • Vermeiden Sie unnötige Fahrten mit mehreren Personen, die nicht zu Ihrer Wohngemeinschaft gehören.
  • Wenn Sie Fahrgemeinschaften bilden: Fahren Sie möglichst immer mit denselben Personen.
  • Fahrer und Mitfahrer setzen bereits vor dem Einsteigen ihre Masken auf.
  • Wichtig für den Fahrer: Selbstgenähte Corona-Masken sind am Steuer verboten. Wer sich daran nicht hält, muss mit einem Bußgeld (60 Euro) rechnen.
  • Desinfizieren Sie vor und nach der Fahrt Ihre Hände.
Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • quarks.de
  • autobild.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal