Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoTechnik & ServiceRatgeber

Softwarefehler: Rückruf bei Mercedes


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextArbeiter stirbt bei Unfall in WM-QuartierSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern

Rückruf bei Mercedes-Transportern

Von t-online, ccn

02.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Mercedes Vito
Mercedes Vito: Bei dem Transporter kann es zu Fehlern bei der Kamera kommen. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Softwareupdate für die Transportermodelle Vito und Sprinter von Mercedes: Wegen eines Fehlers kann Fahrern der Blick nach hinten schwerfallen.

Bei der Bildübertragung der Rückfahrkamera kann es bei Vito und Sprinter zu Problemen kommen. Deshalb ruft Mercedes bestimmte Fahrzeuge dieser Modellreihen für ein Softwareupdate in die Werkstätten:

Im Fall des Sprinters der Baureihen 907 und 910 (Produktionszeitraum März 2018 bis Dezember 2021) kann es passieren, dass das Bild der Heckkamera vor der Rückwärtsfahrt nicht wie vorgesehen auf dem zentralen Bildschirm erscheint, meldet das Portal "kfz-rueckrufe". Stattdessen passiert entweder nichts oder es erscheint ein schwarzer Bildschirm mit einer Warnmeldung, dass das Bild nicht funktioniere. Betroffen sind weltweit 74.762 Exemplare des Sprinters, ein gutes Drittel davon in Deutschland.

Beim Vito der zwischen April 2014 und Juli 2020 produzierten Baureihe 447 kann beim Rangieren das Kamerabild "einfrieren", es wird also plötzlich ein Standbild angezeigt. Da Objekte dann nicht zu erkennen sind, steigt die Kollisionsgefahr. Das ist insbesondere bei Transportern ein Thema, da diese aufgrund ihrer Größe und geschlossener Laderäume nicht sonderlich übersichtlich sind. Betroffen ist eine rund sechsstellige Zahl an Fahrzeugen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • kfz-rueckrufe.de: "Probleme mit der Heckkamera: Mercedes ruft Sprinter und Vito zurück"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Spritpreise sinken deutlich langsamer
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Mercedes-BenzRückruf

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website