Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Excel: Tabelleninhalt in separate Spalten aufteilen

Tipp fürs Tabellenprogramm  

Tabelleninhalt in Excel in separate Spalten aufteilen

19.06.2020, 16:07 Uhr | dpa-tmn

Excel: Tabelleninhalt in separate Spalten aufteilen. Das Logo von Excel auf einem Smartphone: Tabelleninhalte lassen sich mit wenigen Klicks aufteilen.  (Quelle: imago images/photothek)

Das Logo von Excel auf einem Smartphone: Tabelleninhalte lassen sich mit wenigen Klicks aufteilen. (Quelle: photothek/imago images)

Wer Excel nutzt und bestimmte Daten einer Tabelle aufteilen will, braucht nur wenige Handgriffe. Wir zeigen, was Sie tun müssen.

Tabelleninhalte wie zum Beispiel Name, Vorname und Adresse lassen sich in Microsofts Programm Excel einfach in eigene Spalten sortieren. Dafür steht die Funktion "Text in Spalten" im Menüpunkt "Daten" zur Verfügung, erklärt die "Computer Bild".

Sollen etwa Vor- und Nachname aus einer Zelle in zwei neue aufgeteilt werden, wählt man einen Bereich aus und klickt auf "Text in Spalten" und dann auf "Weiter". Dann erfolgt die Bestimmung des Trennzeichens, das für den Beginn einer neuen Zelle steht. Nun kommt bei "Leerzeichen" und "Aufeinander folgende" ein Haken. Dann auf "Weiter" und "Fertig stellen" klicken – wo zuvor ein Leerzeichen im markierten Bereich war, beginnt nun das nächste Wort in einer neuen Zeile.

Soll die Tabelle jetzt noch nach Nachnamen sortiert werden, markiert man alles, klickt auf "Sortieren" und wählt die Nachnamen-Spalte aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: