t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

Microsoft und Sony einig: Call of Duty bleibt auf der Playstation


Nach Milliardendeal
Call of Duty erscheint auch weiterhin für die Playstation

Von t-online, arg

21.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Call of Duty: GhostsVergrößern des BildesCall of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die aktuell erfolgreichste Spiele-Reihe Call of Duty wird weiterhin auf Sonys Playstation-Konsolen erscheinen, so Microsoft. Der Xbox-Hersteller hatte den Call-of-Duty-Entwickler für 69 Milliarden Dollar gekauft.

Mit der angestrebten Übernahme des Videospiel-Publishers Activision Blizzard für rund 69 Milliarden US-Dollar hat Microsoft für ein massives Erdbeben in der Branche gesorgt.

Zu Activision Blizzards größten Marken zählen nicht nur das erfolgreichste Shooter-Franchise der Welt, Call of Duty, sondern mit Diablo und World of Warcraft auch noch die erfolgreichsten Vertreter der Action- und Online-Rollenspiele.

Genau aus diesem Grund befürchteten Playstation-Spieler mit der Übernahme Activision Blizzards durch Microsoft nun, dass Spiele der Reihen ab sofort nicht mehr für ihre Konsole erscheinen und nur noch exklusiv auf dem Computer und der Xbox verfügbar sein werden.

Der CEO der Xbox Game Studios, Phil Spencer, der bei Microsoft für Activision Blizzard verantwortlich sein wird, gibt jetzt Entwarnung. In einer Nachricht auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schreibt er, dass weiterhin die Absicht besteht, Call of Duty-Spiele für die Playstation zu veröffentlichen:

"Ich hatte diese Woche gute Gespräche mit Führungspersönlichkeiten bei Sony. Dort habe ich klargemacht, dass wir beabsichtigen, alle bestehenden Vereinbarungen auch nach der Übernahme von Activision Blizzard einzuhalten und dass wir den Wunsch hegen, Call of Duty auch weiterhin auf der Playstation zu behalten. Sony ist ein wichtiger Teil unserer Branche und wir schätzen unsere Beziehung zueinander."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Call of Duty als Marke

Call of Duty ist ein Ego-Shooter, der sich vor allem um unterschiedlichste Kriegsszenarien dreht. Hatten die ersten Titel der Reihe noch die Weltkriege zum Thema, wurden die Szenarien deutlich erweitert:

Vom Kalten Kriegt und verdeckten militärischen Operationen bis hin zu Kriegen der Zukunft deckt das Franchise nun einen großen Bereich an reellen und fiktiven Kriegsschauplätzen ab.

Mit über 400 Millionen verkauften Exemplaren (Stand: April 2021) und einem Gesamtumsatz von über 27 Milliarden US-Dollar ist Call of Duty nach Super Mario und Tetris die dritterfolgreichste Videospielreihe der Welt.

Anfang November 2021 erschien mit "Vanguard" der 18. Teil der Reihe. Obwohl das Spiel erst gegen Ende des Jahres auf den Markt kam, konnte es sich zum meistverkauften Videospiel des Jahres mausern. Verwunderlich ist das nicht, denn diesen Titel gewinnt Activision Blizzard mit Call of Duty so gut wie jedes Jahr.

Der Erfolg kommt vor allem auch daher, dass die Spiele für eine Breite an Plattformen verfügbar sind: Neben Microsofts hauseigener Xbox-Konsole und dem PC auch für die Playstation von Sony.. Von Ablegern für das Smartphone ganz zu schweigen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website