t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

"Grand Theft Auto" im Herbst 2025: Fans sind enttäuscht


Kultspiel-Nachfolger
Nächstes "Grand Theft Auto" kommt erst im Herbst 2025

Von dpa
17.05.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0372036971Vergrößern des BildesJetzt gibt es einen genaueren Erscheinungstermin als bei der letzten Mitteilung des GTA-Spieleentwicklers Take-Two Interactive. (Quelle: IMAGO / Valérian Wagner / Bestimage)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Fans von "Grand Theft Auto" müssen sich gedulden: Das nächste Spiel der Reihe kommt erst spät im Jahr 2025 auf den Markt.

Das mit Spannung erwartete nächste Spiel aus der Reihe "Grand Theft Auto" wird nicht vor Herbst 2025 erscheinen. Der Spielekonzern Take-Two Interactive nannte jetzt den etwas genaueren Zeitraum, nachdem zuvor nur allgemein vom Kalenderjahr 2025 die Rede gewesen war.

Bisher wurde von dem Spiel nur ein eineinhalbminütiger Trailer veröffentlicht – und das schon im vergangenen Dezember. Schauplatz von "Grand Theft Auto VI" ist eine fiktive Version der US-Metropole Miami. In dem Trailer kommen rasante Autofahrten, schnelle Motorboote, Strände, Waffen, Krokodile und viele Charaktere vor, darunter eine Protagonistin namens Lucia.

Letzter GTA-Teil erschien vor 11 Jahren

Die vorige Ausgabe "Grand Theft Auto V" erschien bereits 2013. Take-Two gab am Donnerstag auch bekannt, dass das Spiel inzwischen 200 Millionen Mal gekauft worden sei.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Die Gaming-Website "Kotaku" berichtete bereits Ende März, dass die Entwickler noch Zeit bräuchten und Herbst 2025 der wahrscheinlichere Termin sei, obwohl die Entwicklerfirma Rockstar zeitweise eine Veröffentlichung Anfang des Jahres angestrebt habe. "Kotaku" schrieb damals auch, dass das Management sogar eine Verzögerung bis ins Jahr 2026 befürchte.

Beim Rockstar-Besitzer Take-Two sank der Umsatz im vergangenen Quartal im Jahresvergleich um drei Prozent auf 1,4 Milliarden US-Dollar. Unterm Strich gab es nach einer milliardenschweren Abschreibung einen Verlust von gut 2,7 Milliarden US-Dollar nach roten Zahlen von 730 Millionen US-Dollar ein Jahr zuvor.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website