t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

So will Huawei die Nummer Eins bei Smartphones werden


Kampf mit Samsung und Apple
So will Huawei will Nummer Eins bei Smartphones werden

Von dpa
Aktualisiert am 03.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Huawei auf der Cebit: Der Konzern hatte den zweiten Platz auf dem Smartphone-Markt schon länger im Visier.Vergrößern des BildesHuawei auf der Cebit: Der Konzern hatte den zweiten Platz auf dem Smartphone-Markt schon länger im Visier. (Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Huawei will sich bald die Krone im Smartphone-Markt aufsetzen und Samsung vom Thron stoßen. "Im vierten Quartal nächsten Jahres könnten wir die Nummer eins werden", sagte der fürs Smartphone-Geschäft zuständige Manager Richard Yu am Freitag.

Marktdaten zufolge verdrängte Huawei im zweiten Quartal Apple vom zweiten Platz und kommt nun auf einen Anteil von 15 Prozent. Im laufenden Jahr will der chinesische Konzern, der auch als Netzwerkausrüster agiert, erstmals mehr als 200 Millionen Smartphones verschiffen. Das wären 31 Prozent mehr als im Vorjahr. Von Januar bis Juni kam Huawei schon mal auf 95 Millionen Geräte.

Grundlage des Erfolgs ist bei Huawei der Heimatmarkt. In den USA wie auch Australien ist es für den Konzern angesichts der Ängste vor chinesischer Bespitzelung schwer, Geschäfte zu machen. In den USA verkauft keiner der großen Anbieter mehr Huawei-Handys.

Schon länger hatte Huawei den zweiten Platz auf dem Smartphone-Markt im Visier, nun hat der Konzern ihn erreicht. Der chinesische Konzern hatte nach Berechnungen von Marktforschern im vergangenen Quartal Apple als zweitgrößten Smartphone-Anbieter abgelöst. Huawei habe nach einem Absatzsprung von 41 Prozent Plus im Jahresvergleich 54,2 Millionen Smartphones verkauft, berichtete die Analysefirma IDC. Apple kam auf 41,3 Millionen iPhones und knackte als Unternehmen Anfang August die Marke von eine Billion Dollar Börsenwert.

Samsung verliert, Huawei legt zu

Samsung war IDC zufolge weiterhin die Nummer eins mit 71,5 Millionen verkauften Smartphones – gut zehn Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Während Apple eigene Zahlen zum Smartphone-Absatz veröffentlicht, gibt es zu den Samsung-Stückzahlen nur Schätzungen.

Huawei hatte schon länger das Ziel ausgegeben, zur Nummer zwei im Smartphone-Markt zu werden. Der Konzern ist auch ein großer Netzwerk-Ausrüster und hat viele bekannte Mobilfunk-Anbieter als Kunden. Zugleich kämpft Huawei als chinesisches Unternehmen mit politischem Gegenwind im wichtigen US-Markt.

Apple kommt nach IDC-Berechnungen auf einen Marktanteil von 12,1 Prozent beim Smartphone-Absatz. Da der Konzern aber kaum günstige Modelle anbiete und sich das hochpreisige iPhone X gut verkauft, kann sich Apple Experten zufolge den Großteil der Gewinne im Smartphone-Markt sichern. Für viele Anbieter von Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android und geringen Marktanteilen ist es hingegen ein Verlustgeschäft.

Verwendete Quellen
  • dpa
  • Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website