t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

IFA: Telekom stellt neuen WLAN-Router – "Speedport Pro" vor


Neuer WLAN-Router
Telekom stellt neuen "Speedport Pro" vor


Aktualisiert am 01.09.2018Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Telekom-Logo: Die Deutsche Telekom hat auf der IFA in Berlin neue Hardware-Angebote präsentiert.Vergrößern des Bildes
Telekom-Logo: Die Deutsche Telekom hat auf der IFA in Berlin neue Hardware-Angebote präsentiert. (Quelle: Florian Schuh/dpa-tmn)

Auf der Mega-Technikmesse IFA präsentiert die Telekom einen neuen Router, der ab Dezember der digitale Alleskönner für Zuhause werden soll.

Gleich dreimal Router-Hardware präsentiert die Telekom auf der IFA, darunter auch der neue Speedport Pro, er soll ab Dezember der digitale Alleskönner für Zuhause werden. Der runde "Speed Home Wifi" soll für WLAN-Abdeckung für das digitale Zuhause sorgen, der Speedport Smart 3 lässt sich laut Telekom besonders einfach vernetzen und steuern.

Der runde Router Speed Home Wifi ist nur in weiß erhältlich, beherrscht die Mesh-Technik und kann mit bis zu fünf Mesh-Repeatern gekoppelt werden, um für komplette WLAN-Abdeckung zu sorgen. Seine maximale Datenrate liegt bei 1,7 Gigabit pro Sekunde. Damit kann man zum Beispiel Entertain TV in Ultra-HD und 4K gucken.

Neben WLAN über vier eingebaute Antennen verfügt er über zwei Ethernet-Anschlüsse und einen WPS-Knopf , der die Verbindung zu mobilen Geräten besonders einfach macht. Daten verschlüsselt er mit WPA- und WPA2-Standard. Der Speed Home Wifi ist im August gestartet und kostet knapp 80 Euro.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Der Speedport Smart 3 ist deutlich teurer, er kostet knapp 160 Euro oder 4,95 Euro pro Monat Miete. Er wurde im bereits im Juni 2018 vorgestellt.

Er ist im klassischen Querformat gehalten, wiegt 700 Gramm und es gibt ihn ebenfalls nur in weiß. Er beherrscht alle gängigen WLAN-Standards, sendet mit acht Antennen und ist bis zu 2500 Megabit pro Sekunde schnell. Über einen USB-Port lässt sich ein externes Gerät, zum Beispiel ein Drucker anschließen. Vier Buchsen für Ethernet stehen zur Verfügung. Auch zwei analoge Telefone finden Anschluss, die auch Voice-HD unterstützten. An Bord ist eine Firewall, verschlüsselt wird mit WPA und WPA2. Auch Mesh ist vorhanden, bis zu fünf Mesh-Punkte lassen sich verbinden. Durch ein Software-Update Ende 2018 soll Magenta SmartHome-Standard unterstützt werden. Und ist das Internet oder die Telefonie gestört, macht der Speedport mit einer Sprachansage darauf aufmerksam.

Der Speedport Pro ist das Top-Modell der Telekom und kommt erst im Dezember 2018 auf den Markt. Er kostet fast 400 Euro oder knapp 10 Euro Miete pro Monat, wiegt 1,8 Kilogramm und wird nur in schwarz angeboten. Er beherrscht alle aktuellen WLAN-Standards sendet mit zwölf Antennen und schafft im WLAN maximal 9.600 Megabit pro Sekunde Datengeschwindigkeit. Über zwei USB 3.0 Buchsen lassen sich externe Geräte anschließen. Drei Ethernet-Anschlüsse sind ebenfalls vorhanden.

Über ein LTE-Modul lassen sich auch mobile Datenverbindungen herstellen. Auch zwei analoge Telefone finden hier Anschluss oder bis zu fünf DECT-Telefone. HD-Voice wird unterstützt, eine Firewall ist auch an Bord, ebenfalls eine WPA- und WPA2-Verschlüsselung.

Für Entertain TV ist das Gerät ebenso gerüstet, eine App unterstützt bei der Einrichtung. Die Einstellungen lassen sich automatisch sichern und bei Ausfällen wiederherstellen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website