t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

München: 16-Jährige stirbt durch Stromschlag beim Baden


Handy an der Steckdose
16-Jährige stirbt durch Stromschlag beim Baden

Von dpa, t-online, hd

Aktualisiert am 20.03.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht (Symbolbild): Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben.Vergrößern des BildesEin Rettungswagen fährt mit Blaulicht (Symbolbild): Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben. (Quelle: Nicolas Armer/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine Jugendliche ist durch einen Stromschlag gestorben. Die 16-Jährige hatte beim Baden Musik gehört und das Ladekabel ihres Handys in eine Steckdose gesteckt.

Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben. Die Jugendliche hatte beim Baden Musik gehört und das Ladekabel ihres Handys in eine Steckdose gesteckt. Dabei habe sie einen Stromschlag erlitten, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Wie genau es zu dem Unglück am Vortag kam, war zunächst unklar. Die Eltern fanden die 16-Jährige bewusstlos und reanimierten sie. In einem Krankenhaus starb die Jugendliche.

Tote durch Stromschlag

Es ist nicht der erste Fall dieser Art. "Heise.de" berichtete 2016 über den Fall eines Studenten aus Hagen. Er überlebte einen Stromschlag in der Badewanne nur knapp und hatte ein unsicheres Netzteil verwendet, dass in Deutschland nicht zugelassen war.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In Österreich starb im Februar eine Frau, weil sie ihr Handy während der Benutzung an einer nicht geerdete Steckdose aufgeladen hatte. So kam es zum Kurzschluss.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website