Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

USB-Recording: Tipps - Filme auf Festplatte aufnehmen

Filme auf Festplatte aufnehmen  

USB-Recording: Diesen Fehler sollten Sie vermeiden

06.06.2019, 11:27 Uhr | dpa

USB-Recording: Tipps - Filme auf Festplatte aufnehmen . Wer Festplatten zum Aufnehmen ohne eine weitere Stromversorgung anschließt, riskiert Aufzeichnungsabbrüche.

Wer Festplatten zum Aufnehmen ohne eine weitere Stromversorgung anschließt, riskiert Aufzeichnungsabbrüche. Foto: Samsung Electronics / Handout/epa. (Quelle: dpa)

USB-Festplatten sind nicht nur zum Ablegen von Computer-Dateien gut. Man kann darauf auch Filme und Serien vom TV aufnehmen. Dabei gibt es allerdings etwas zu beachten. 

Externe Festplatten im 2,5-Zoll-Format beziehen über den USB-Anschluss normalerweise genug Strom für den Betrieb. Die Betonung liegt auf normalerweise. Denn wer solche Festplatten zum Aufnehmen ohne eine weitere Stromversorgung an seinen Fernseher anschließt (USB-Recording), riskiert Aufzeichnungsabbrüche, wenn die USB-Buchse des Fernsehers nicht genug Strom für den Betrieb liefert. –


Um auf der sicheren Seite zu sein, lohnt es sich deshalb, fürs USB-Recording eine Festplatte mit Netzteil-Anschluss zu wählen, über den bei Bedarf die Stromversorgung gesichert werden kann.

Für alle Fälle sollte man auch darauf achten, ob der TV-Hersteller Obergrenzen bei der Speicherkapazität der Festplatte angibt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal