• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Android: So checken Sie, ob Ihr Smartphone ausspioniert wird


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextSchuldenbremse soll 2023 wieder greifenSymbolbild f├╝r einen TextGaspreis k├Ânnte um 400 Prozent steigenSymbolbild f├╝r einen TextSchr├Âders Anwalt meldet sich zu WortSymbolbild f├╝r einen TextAirbus erh├Ąlt Milliarden-AuftragSymbolbild f├╝r einen TextDagmar W├Âhrl erinnert an toten SohnSymbolbild f├╝r einen TextMann von Betr├╝gern zu Tode geschleiftSymbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Torwart wechselt zu PepSymbolbild f├╝r einen TextK├╝ndigungen ab heute deutlich einfacherSymbolbild f├╝r einen TextF├╝nfj├Ąhriger Junge angefahren ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen ├╝ber SexSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

So checken Sie, ob Ihr Smartphone ausspioniert wird

Von dpa
Aktualisiert am 27.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Wer unter dem Punkt "Apps zur Ger├Ąteverwaltung" verd├Ąchtige Anwendungen entdeckt, entzieht ihnen am besten die Administratorenrechte und durchleuchtet das Ger├Ąt mit einem Virenscanner.
Wer unter dem Punkt "Apps zur Ger├Ąteverwaltung" verd├Ąchtige Anwendungen entdeckt, entzieht ihnen am besten die Administratorenrechte und durchleuchtet das Ger├Ąt mit einem Virenscanner. (Quelle: Robert G├╝nther/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ist das Smartphone mit Spionagesoftware infiziert? Das l├Ąsst sich zumindest auf Android ├╝berpr├╝fen. Ist das der Fall, m├╝ssen Nutzer sofort handeln. Im schlimmsten Fall steht viel Arbeit an.

Android-Nutzer sollten ihr Telefon oder Tablet aus Sicherheitsgr├╝nden dann und wann auf unbekannte Ger├Ąteadministratoren hin ├╝berpr├╝fen. Dazu geht man unter "Einstellungen/Sicherheit" und ruft den Punkt "Apps zur Ger├Ąteverwaltung" auf.

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter.

Normalerweise sollten sich dort nur "Mein Ger├Ąt finden" und "Google Pay" finden, vielleicht noch E-Mail-Apps oder Anwendungen des Arbeitgebers mit Zugang zu Microsoft-Exchange-Server. Andere Eintr├Ąge deuten auf eine Spionagesoftware auf dem Ger├Ąt hin ÔÇô gerade wenn sie vage Bezeichnungen wie "Update" tragen.

Dann sollten Nutzer erst einmal die Administratorenrechte daf├╝r deaktivieren, das Ger├Ąt etwa mit dem vorinstallierten Google-Virenscanner durchleuchten und fragw├╝rdige Apps deinstallieren. Klappt das nicht, sollten sie im Zweifel das ganze Smartphone auf die Werkseinstellungen zur├╝cksetzen. Und sie m├╝ssen alle Passw├Ârter bei allen vom Smartphone aus genutzten Konten und Diensten ├Ąndern. Mit Messenger-Apps verkn├╝pfte Ger├Ąte, etwa f├╝r die Browser-Nutzung, sollten Anwender in den Messenger-Einstellungen l├Âschen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So speichern Sie den F├╝hrerschein im Handy
FacebookGoogle Inc.Twitter

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website