Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

Microsoft stellt Support ein: Sprachassistentin Cortana verschwindet

Cortana-App  

Microsoft lässt Sprachassistenten verschwinden

Von Saskia Leidinger

18.11.2019, 14:35 Uhr
Microsoft stellt Support ein: Sprachassistentin Cortana verschwindet. Microsofts Cortana-Logo auf einem Smartphone-Bildschirm: Die Cortana-App wird im Januar 2020 eingestellt. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Microsofts Cortana-Logo auf einem Smartphone-Bildschirm: Die Cortana-App wird im Januar 2020 eingestellt. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Mit Cortana hat Microsoft 2014 eine eigene Sprachassistentin auf den Markt gebracht. Jetzt will Microsoft den Dienst verändern. Nutzer der Cortana-App müssen sich umstellen.

Microsoft hat in einem Blog-Artikel angekündigt, den Support für die Cortana-App ab Januar 2020 einzustellen. Auch aus dem Microsoft Launcher soll das Programm verschwinden. Dies betrifft sowohl Android-, als auch iOS-Geräte. Stattdessen soll Cortana Teil von Microsoft 365 werden und zukünftig E-Mails vorlesen können. Bei Microsoft 365 sind Windows-Programme wie Word, Excel und Outlook über eine Cloud-Verbindung nutzbar.

Umzug zu Microsoft To Do

Mit Microsofts Cortana ließen sich bislang To-Do-Listen und Erinnerungen erstellen. Auch diese werden ab nächstem Jahr nicht mehr funktionieren. Stattdessen wird Microsoft diese Listen automatisiert in die To-Do-App übertragen. Über Windowsrechner sollen diese Cortana-Funktionen aber immer noch zugänglich sein.


Stichtag für die Umstellung in Deutschland, Großbritannien und China ist der 31. Januar 2020.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal