Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Vodafone-Störung im Handynetz in ganz Deutschland teilweise behoben

Keine Daten, keine Telefonie  

Störung im Handynetz von Vodafone teilweise behoben

23.11.2020, 22:19 Uhr | jnm, t-online

Vodafone-Störung im Handynetz in ganz Deutschland teilweise behoben. Ein Smartphone vor dem Vodafone-Logo: Derzeit gibt es Netzausfälle in Norddeutschland (Quelle: imago images/Marius Bulling )

Ein Smartphone vor dem Vodafone-Logo: Derzeit gibt es Netzausfälle in Norddeutschland (Quelle: Marius Bulling /imago images)

Bei Vodafone kam es seit dem frühen Nachmittag zu massiven Störungen im Handynetz. Mittlerweile sei der Fehler behoben, sagt Vodafone. Viele Nutzer klagen noch immer über Probleme.

Viele Vodafone-Nutzer konnten ihr Handy seit etwa 14:00 Uhr nur zum Fotografieren nutzen: Weder Telefonie noch mobile Daten waren vielerorts über das Netz des Mobilfunkanbieters nutzbar. Die Ausfälle waren zudem nicht regional beschränkt, sondern traten im ganzen Bundesgebiet auf.

Im Vodafone-Forum berichtete das Unternehmen von breiten Ausfällen im eigenen Dienst: So gebe es "überregional Einschränkungen bei Mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G", bei "Mein Vodafone im Web" sowie bei der MeinVodafone-App.

Details zu Ursache oder Dauer der Störung nannte Vodafone nicht. "Sobald wir Neuigkeiten haben, melden wir uns wieder", hießt es da. Am Abend erklärte Vodafone dann, dass das Problem behoben sei und die Dienste wieder funktionieren. Für alle Nutzer scheint das aber nicht zu stimmen. Auf dem Portal allestörungen.de erfolgten selbst am späten Abend noch mehrere Tausend Problemmeldungen. Nutzer kommentieren, dass sie etwa noch nicht nicht telefonieren oder ihre mobilen Daten nutzen können.

Einen Grund für die Störung nennt Vodafone nicht

Einen Grund für die massive Störung nannte Vodafone nicht: Auf Nachfrage am Nachmittag bei Vodafone erhielt t-online hatte ein Sprecher das Problem bestätigt und angegeben, dass die Ursache unklar sei. Zu diesem Zeitpunkt habe Vodafone sicher von mindestens 100.000 Kunden gewusst, die betroffen seien.

Die tatsächliche Zahl dürfte allerdings deutlich höher liegen: Im Meldeportal allestörungen.de gingen bis 14:37 über 120.000 Beschwerden ein ein. Diese Zahl bezieht sich nur auf Nutzer, die sich tatsächlich auch auf allestörungen.de gemeldet haben. Die Zahl der Betroffenen könnte demnach um ein Vielfaches höher liegen. Um 21:50 Uhr war die Zahl der Beschwerden zwar deutlich gesunken, lab aber noch bei über 4000.

Verwendete Quellen:
  • Allestörungen.de
  • Forum.vodafone.de
  • Vodafone Pressestelle
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal