Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneWhatsApp

WhatsApp-Status nur für bestimmte Personen: So funktioniert's


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextDieb klaut 61 Diamanten aus ICESymbolbild für einen TextSchuhbeck-Anrufer drangsalieren OmaSymbolbild für ein VideoMasturbation? Grünen-Frau zeigt TattooSymbolbild für einen TextSchweiger zieht Hollywood-Rolle an LandSymbolbild für einen TextReanimierter Fan stirbt im KrankenhausSymbolbild für einen TextNina Bott im MinirockSymbolbild für ein VideoLottomillionärin startet Erotik-KarriereSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im SchlafzimmerSymbolbild für einen TextEinsturzgefahr: S-Bahnhof geräumt Symbolbild für einen Text"Markus Lanz": seine heutigen GästeSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

WhatsApp-Status nur für bestimmte Personen sichtbar machen

t-online, Marc Stöckel

Aktualisiert am 14.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Blockierte Konten sehen den vorherigen Status auch nach dem Entblocken nicht.
WhatsApp: Nutzen Sie Ihre Einstellungen, um Ihren Status gezielt zu teilen. (Quelle: Cien X Cien Studio/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einige Einstellungen auf WhatsApp schützen unter anderem Ihre Privatsphäre. So können Sie auch den Zugriff anderer Personen auf Ihren Status einschränken.

Nicht immer wollen Sie, dass jeder WhatsApp-Kontakt sämtliche Statusmeldungen einsehen kann. Glücklicherweise verfügt der Messenger sowohl bei iPhones als auch Android-Smartphones über nützliche Einstellungen, um die Sichtbarkeit einzuschränken.


WhatsApp: So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Datenschutzeinstellungen bei WhatsApp
So verbergen Sie den Online-Status bei WhatsApp
+7

WhatsApp-Status nur für bestimmte Personen ohne Blockieren

Mit den Datenschutzeinstellungen des Messengers machen Sie den eigenen Status auf WhatsApp nur für bestimmte Kontakte sichtbar, ohne sie vollständig zu blockieren.

Wechseln Sie dafür in WhatsApp von Ihren Chats zu "Status". Wenn Sie ein Android-Gerät haben, tippen Sie anschließend oben rechts auf die drei vertikal angeordneten Punkte und im Anschluss auf "Status-Datenschutz". Auf dem iPhone finden Sie direkt die Option "Datenschutz".

Sie sehen nun drei Optionen, um festzulegen, für welche Kontakte Ihr WhatsApp-Status sichtbar ist:

  • Meine Kontakte: Alle Personen in Ihrer Kontaktliste können Ihren Status sehen.
  • Meine Kontakte außer ...: Die ausgewählten Personen sehen Ihren Status nicht mehr. Ihre restlichen Kontakte haben weiterhin Zugriff auf Ihren Status.
  • Nur teilen mit ...: Nur von Ihnen ausgewählte Personen können sich Ihren Status ansehen.

Nach Auswahl einer der letzten beiden Optionen erscheint jeweils eine Kontaktliste. Darin können Sie die Kontakte, für die die jeweilige Ausnahme gilt, auswählen. Tippen Sie die einzelnen Einträge in der Liste an, um die Personen zu selektieren. Bestätigen Sie schließlich Ihre Auswahl durch das Häkchen in der rechten unteren Ecke.

Zugriff auf Status durch Blockieren verhindern

Ein weiterer Weg, um einer Person den Zugriff auf Ihren WhatsApp-Status zu verwehren, ist es, sie vollständig zu blockieren. Das funktioniert sowohl unter Android als auch auf dem iPhone:

  • Öffnen Sie in der Chatübersicht von WhatsApp den Chat mit der Person, die Sie blockieren möchten.
  • Klicken Sie oben auf den Namen des Kontakts.
  • Scrollen Sie runter bis zur Schaltfläche zu "Blockieren" und tippen Sie diese Option an.
  • Es erscheint eine Warnmeldung. Bestätigen Sie diese mit "Blockieren".

Jede Statusmeldung, die Sie im Anschluss veröffentlichen, ist für den blockierten Kontakt nicht sichtbar. Status, die Sie vor der Blockade geteilt haben, kann die Kontaktperson jedoch immer noch einsehen.

Hinweis: Darüber hinaus können Sie von dem blockierten Kontakt über WhatsApp keine Anrufe, Textnachrichten oder Sonstiges erhalten.

Wenn Sie den Kontakt wieder freigeben, ist auch jeder WhatsApp-Status, den Sie danach veröffentlichen, wieder für ihn sichtbar. Alle Statusmeldungen, die Sie geteilt haben, während die Person blockiert war, sieht sie auch nach der Freigabe nicht. Daher eignet sich diese Methode vor allem dann, wenn Sie einzelnen Kontakten nur vorübergehend den Zugriff auf Ihren WhatsApp-Status verwehren möchten.

Die Schaltfläche für die Freigabe einer blockierten Person finden Sie an der gleichen Stelle in ihrem Profil, an der Sie sie blockiert haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • faq.whatsapp.com: "Informationen zum Status-Datenschutz" (Stand: 07.12.2022)
  • faq.whatsapp.com: "Kontakte blockieren und melden" (Stand: 07.12.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So erstellen Sie Ihren WhatsApp-Status
AppleApple iOSiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website