Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Aldi verkauft Nintendo Switch – Vorsicht bei diesem Schnäppchen

Spielekonsole im Angebot  

Aldi verkauft Nintendo Switch – zuschlagen oder nicht?

20.09.2021, 11:39 Uhr | t-online.de, jnm

Aldi verkauft Nintendo Switch – Vorsicht bei diesem Schnäppchen. Nintendo Switch (Quelle: Nintendo)

Die Spielekonsole Nintendo Switch: Am Donnerstag der nächsten Woche, den 30.9., hat Aldi die Konsole in genau dieser Farbe im Angebot.  (Quelle: Nintendo)

Die Nintendo Switch ist derzeit die beliebteste mobile Konsole. Ab dem heutigen Donnerstag hat der Discounter Aldi das Gerät wieder im Sortiment. Warum das Angebot nicht unbedingt ein Schnäppchen ist.

Mit der Switch-Konsole hat Nintendo einen riesigen Treffer in der Spielergemeinde gelandet. Rund 85 Millionen Geräte hat der Konzern seit der Vorstellung im Jahr 2017 bereits abgesetzt – und der Lauf scheint ungebrochen. So verwundert es auch nicht, dass man das vielseitige Spielgerät bislang nicht deutlich günstiger bekommt als zum Start.

2017 verlangte Nintendo 329 Euro für die Konsole – und heute, vier Jahre später, kostet sie kaum weniger. Derzeit liegt ein günstiger Preis meist um die 300 Euro,  nicht selten auch etwas darüber.

Zwei potenzielle Enttäuschungen stecken im Angebot

So klingt es also durchaus spannend, dass der Discounter Aldi jetzt die Nintendo Switch in seinen Fillialen verkauft. Doch diese Nachricht beinhaltet gleich zwei potenzielle Enttäuschungen. 

Die erste: Nur Aldi Süd hat die Konsole derzeit im Angebot, bei Aldi Nord gibt es im Moment kein entsprechendes Angebot. Wer also im falschen Teil der Republik wohnt, bekommt die Switch bei Aldi heute gar nicht erst zu Gesicht.

Die zweite Enttäuschung ist der Preisnachlass: Der ist nämlich nur sehr moderat: 289 Euro verlangt Aldi für die Konsole – also gerade einmal zehn Euro weniger als die zahlreichen 299-Euro-Angebote. Und zudem gibt es bei Aldi nur die graue Version der Konsole. Die buntere, mit pinkem und türkisfarbenem Controller versehene Version ist nicht verfügbar.

Fazit: Nur mit Bedacht zugreifen – warten könnte lohnen

Trotzdem: Wer schon lange mit dem Kauf einer Switch liebäugelt, bekommt hier natürlich eine günstige Gelegenheit zum Kauf. Trotzdem sollte man nicht blind zuschlagen, sondern vorher noch einmal darüber nachdenken. Wer wirklich Geld sparen will und darauf verzichten kann, dass die JoyCons von der Konsole abnehmbar sind, kann zur ohnehin günstigeren Switch Lite greifen – sie ist teilweise schon für 180 Euro erhältlich.

Wenn es nicht unbedingt die graue Switch sein muss, lohnt zudem ein Besuch bei Amazon: Der Händler hat den Preis für die buntere Variante als Reaktion auf das Aldi-Angebot direkt auf 288 Euro gesenkt. Wie lange dieser Preis gilt, ist jedoch nicht vorhersehbar.

Allerdings sollte bedacht werden, dass bereits seit wenigen Wochen die erneuerte Switch mit OLED-Display auf dem Markt ist. Die Verfügbarkeit ist aber eingeschränkt und die Preise liegen derzeit entsprechend meist zwischen 400 und 450 Euro – also deutlich über dem Startpreis von 360 Euro.

Wer sich den Aufpreis leisten kann und will, sollte überlegen, doch die deutlich besser ausgestattete Neuauflauge zu kaufen. Alle Details zur Switch OLED lesen Sie hier.

Immerhin – der Preis der alten Switch ist durch den Start der Switch OLED nicht merklich gesunken, was vermutlich auf die derzeit allgemein schwierige Liefersituation zurückzuführen ist. Hier kann man zumindest sagen: Wirklich schlecht ist das Angebot bei Aldi auch nicht – und angesichts der immer längeren Lieferzeiten nahezu aller Unterhaltungselektronik ist es immerhin eine sichere Option für ein Weihnachtsgeschenk.

Verwendete Quellen:
  • Aldi Süd
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: