• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • Chuck Peddle: Pionier der PC-Ă„ra mit 82 Jahren gestorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNato-Haushalt steigt deutlichSymbolbild für einen TextWeltgrößte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild für einen TextUSA: Nächstes umstrittenes UrteilSymbolbild für einen TextBürgertest-Chaos bricht in Berlin ausSymbolbild für einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild für einen TextMelnyk verteidigt NationalistenführerSymbolbild für einen TextUnion Berlin tätigt KönigstransferSymbolbild für einen TextHollywoodstar fordert Viagra-VerbotSymbolbild für ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild für ein VideoFallschirmjäger trifft mit SchulterwaffeSymbolbild für einen TextNorddeutschland: 13-jährige Amy vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

MitbegrĂĽnder der PC-Ă„ra gestorben

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 25.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Der Commodore PET Personal Electronic Transactor: Das Gerät war einer der ersten PCs mit dem von Peddle entwickelten Prozessor.
Der Commodore PET Personal Electronic Transactor: Das Gerät war einer der ersten PCs mit dem von Peddle entwickelten Prozessor. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Elektroingenieur Chuck Peddle ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der von ihm entwickelte Prozessor hat bezahlbare Heimcomputer wie den Commodore VC-20 oder den Apple II erst möglich gemacht.

Der Computerpionier Chuck Peddle ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er gehörte zu den wichtigen und doch kaum bekannten Ingenieuren der frühen PC-Ära. Der von ihm entwickelte Prozessor MOS 6502 war nicht nur leistungsfähig und unkompliziert nutzbar, er kostete bei seiner Markteinführung 1975 außerdem nur ein Bruchteil der bis dahin verfügbaren Prozessoren.


Das sind die zehn wertvollsten Marken der Welt

Disney ist eine der wertvollsten Marken der Welt und landet auf Platz 10.
McDonalds
+8

Chuck Peddle
Chuck Peddle (Quelle: Jason Scott/Flickr/Creative-Commons-Lizenz CC BY 2.0)

Computer wurden so erstmals auch fĂĽr Privatanwender bezahlbar und Peddle zum MitbegrĂĽnder der Heimcomputer-Ă„ra. Wie jetzt bekannt wurde, verstarb der Computer-Pionier vor wenigen Tagen im Alter von 82 Jahren in Santa Cruz (Kalifornien) an den Folgen einer Krebserkrankung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ukraine wirft Belarus "verdeckte Mobilisierung" vor
Militärübung in Belarus (Archivbild): Medien berichteten, dass auch Personen, die zuvor als wehruntauglich eingestuft worden seien, aufgefordert wurden, sich bei der Truppe zu melden.


Motorola lehnte den Chip ab, ein Konkurrent griff zu

Peddle begann seine Karriere in den 60er-Jahren zunächst bei General Electric, wo er in einer Abteilung für Großrechner arbeitete. 1973 wechselte der Ingenieur zu Motorola. Dort arbeitete er zunächst an dessen 6800-Prozessor, der in frühen Flipper- und Videospiel-Automaten verbaut wurde.

Peddle entwickelte ab 1974 einen ähnlichen Prozessor, der jedoch erheblich günstiger hätte verkauft werden können. Nach Meinungsverschiedenheiten mit der Geschäftsleitung wechselte Peddle zum Konkurrenzunternehmen MOS und nahm seine Chip-Idee für den günstigen Prozessor mit. Bei MOS machte er seinen Plan mit dem MOS 6502 zu einem Welterfolg, auch wenn MOS später eine erhebliche Strafzahlung an Motorola wegen Patentrechtsverletzung leisten musste, wie die New York Times berichtet.

Peddles MOS 6502 und von dessen Design abgeleitete Prozessoren wurden in den 70er- und 80er-Jahren zum HerzstĂĽck zahlreicher berĂĽhmter Computer, etwa dem Atari 800 oder den beiden ersten Apple-Computern Apple I und Apple II.

Peddles Prozessor steckte abgewandelt auch im C64

1976 wurde MOS vom damaligen Taschenrechner-Produzenten Commodore ĂĽbernommen und Chuck Peddle zu Commodores neuem Chefingenieur. Der 6502-Prozessor steckte in Folge auch im Commodore VC-20 und leicht abgewandelt in dessen Nachfolger, dem Commodore C64.

Bei dessen MarkteinfĂĽhrung 1982 war Peddle allerdings schon nicht mehr bei Commodore angestellt, sondern fĂĽhrte das selbstgegrĂĽndete PC-Unternehmen Sirius Systems Technology. Deren Computer konnte in der Konkurrenz zum IBM PC jedoch nicht bestehen, das Unternehmen scheiterte 1983.

In den Jahren danach arbeitete der Ingenieur für verschiedene Elektrokonzerne, eine ähnlich weitreichende Entwicklung wie der 6205 gelang ihm jedoch nicht mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian Röger
AppleKalifornienNew York Times

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website