• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • WLAN
  • Startschuss: Bluetooth 5 bringt 4-fache Reichweite und doppeltes Tempo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild f├╝r ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Funkstandard Bluetooth 5 offiziell angek├╝ndigt

Von dpa-tmn, t-online
Aktualisiert am 19.06.2016Lesedauer: 2 Min.
Bluetooth: Auch ohne WLAN Router lassen sich Smartphone und Co. drahtlos miteinander verbinden.
Bluetooth: Auch ohne WLAN Router lassen sich Smartphone und Co. drahtlos miteinander verbinden. (Quelle: STPP/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Branchenkonsortium SIG hat den Startschuss f├╝r den Funkstandard Bluetooth 5 gegeben. Mit der neuen Funktechnik sollen sich elektronische Ger├Ąte ├╝ber mehrere Hundert Meter miteinander direkt verbinden lassen. Bluetooth 5 soll Daten dabei doppelt so schnell ├╝bertragen wie seine Vorg├Ąnger.

Die Funktechnik Bluetooth ist seit Jahren ein weit verbreiteter Standard, ├╝ber den sich PCs, Smartphones, Tablets, smarte LED-Lampen, Musikanlagen und andere Ger├Ąte drahtlos und ohne WLAN-Router miteinander verbinden lassen. Die j├╝ngste Bluetooth-Version ist 4.2, doch die Masse der Mobilger├Ąte ist derzeit aber noch mit Bluetooth 4.0 oder 4.1 ausgestattet. Aktuelle Flaggschiffe wie Apples iPhone 6s oder das Samsung Galaxy S7 geh├Âren mit Bluetooth 4.2 zu den wenigen Ausnahmen.

Bis zu 200 Meter Reichweite

In der kommenden Version 5 soll sich die maximale Bluetooth-Reichweite von 50 auf 200 Meter erh├Âhen. Die Geschwindigkeit der Daten├╝bertragung soll sich theoretisch verdoppeln. Zudem wird die Kapazit├Ąt zum Senden von Daten um 800 Prozent vergr├Â├čert. Dadurch lassen sich auch gr├Â├čere Datenmengen wie etwa die Messergebnisse von Sensoren im vernetzten Smarthome stromsparend verschicken. Bislang reichte die Broadcast-├ťbertragungskapazit├Ąt etwa nur f├╝r die Ger├Ątekennung, wor├╝ber mit der Hilfe kleiner Sender (Beacons) bereits standortbezogene Anwendungen wie die Navigation in Geb├Ąuden realisiert werden.

Bluetooth-Version 4.2 wurde im September 2015 verabschiedet, in der eine schnellere Daten├╝bertragung, ein h├Âherer Datendurchsatz und ein verbesserter Datenschutz umgesetzt wurden. Die SIG rechnet mit einer Verabschiedung der Spezifikation f├╝r BT 5 zwischen Ende 2016 und Anfang 2017. Das Konsortium rechnet damit, dass bis 2020 mehr als 370 Milliarden Ger├Ąte mit Bluetooth 5.0 ausgestattet sein werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So richten Sie einen WLAN-Drucker ein
iPhone

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website