Sie sind hier: Home > Digital >

Deutscher Computerspielpreis: Das sind die diesjährigen Nominierungen

Deutscher Computerspielpreis  

Das sind die nominierten Spiele 2019

04.03.2019, 15:06 Uhr | dpa

Deutscher Computerspielpreis: Das sind die diesjährigen Nominierungen . Eine Szene aus dem Spiel "Trüberbrook": Das Mystery-Adventure-Spiel wurde für die Kategorie "Beste Innovation" nominiert. (Quelle: bildundtonfabrik/Headup Games)

Eine Szene aus dem Spiel "Trüberbrook": Das Mystery-Adventure-Spiel wurde für die Kategorie "Beste Innovation" nominiert. (Quelle: bildundtonfabrik/Headup Games)

Zum elften Mal wird der Deutsche Computerspielpreis vergeben. Der Preis gilt als wichtigste Auszeichnung in der Branche. Diese Games sind dieses Jahr nominiert.

Für den Deutschen Computerspielpreis hat die Jury die Nominierten ermittelt. Den Anwärtern winken zur Vergabe am 9. April in Berlin Preisgelder in Höhe von 590.000 Euro.

"Die diesjährigen Einreichungen sind ein Beleg für die Kreativität und Innovationskraft der deutschen Games-Branche", sagte Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, in Berlin. Der Preis wird von der Bundesregierung und dem Branchenverband game vergeben und gilt als wichtigste Auszeichnung in der Branche.

Fotoshow: "New World": So sieht Amazons erstes Game aus

"supertype" und "see/saw" haben fünf Nominierungen

Als "heißer Kandidat" gilt den Ausrichtern zufolge der Entwickler Philipp Stollenmayer, der es mit zwei Spielen ("supertype" und "see/saw") auf insgesamt fünf Nominierungen in die Endauswahl geschafft hat.

In der Kategorie "Beste Innovation" erwartet die Jury ein besonders spannendes Rennen. Hier trete mit "Bcon" ein neues Eingabegerät gegen "Tower Tag" mit ortsbasierter Virtual Reality sowie das Mystery-Adventure-Spiel "Trüberbrook" mit innovativer Vermessungstechnik an.

Auszeichnungen in 14 Kategorien

Die 32-köpfige Jury ermittelte die Nominierten aus insgesamt 272 Einreichungen in 13 Kategorien. Die Spiele werden nach Kriterien wie Spielspaß, Unterhaltung, künstlerische Qualität, Innovationscharakter oder pädagogisch-didaktischer Wert beurteilt.

Die 14. Kategorie ist der Publikumspreis. Vom 6. bis zum 31. März wird er von  Spielern über eine Online-Wahl ermittelt. Aktuell arbeite die Bundesregierung "mit Hochdruck" an der Umsetzung einer bundesweiten Förderung von Spielen "Made in Germany", sagte Scheuer. Damit sollen heimische Entwickler international wettbewerbsfähiger gemacht werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Anzeige
Surfen, streamen, chatten und telefonieren? Kein Problem!
zur Allnet Flat Plus bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019